Tagebuch

Wasser

18. September....unsere Gäste sind unterwegs zum Rànfenhorn-Gaulihütte-Urbachtal und Rosenlaui....unter den Gästen war Magdalena, ein für uns bekannter Gast...solch Überraschungen sind schön...die wenigen Gästen haben sich bestens unterhalten, sogar mein eigener Genepy wurde gekostet und als gut befunden.....heute erwarten wir nochmals 5 Gäste, morgen geht Dave ins Tal...Hochzeit von seinem Bruder...gestern waren wir bei der Wasserfassung..ein trauriges, Bild bot sich uns an "Furztrocken"...ein kleines Rinnsal konnte ich fassen, doch dies reicht bei Weitem nicht...Möglichkeiten gäbe es schon..uns hat die Zeit und Material gefehlt....ich mache solche Arbeiten eigentlich sehr gerne...doch wir müssen uns überlegen, macht es für diese Saison noch Sinn...an Arbeit geht es uns  nicht aus...carpe diem Cyrille, Dave und Mara, die war gestern mit viel Gebell und Begeisterung auch bei der Fassung

herbstlicher Morgen

17. September...Frühstück um 07.30 dies ist schon sehr herbstlich....unsere Gäste sind unterwegs ins Urbachtal/Rosenlaui...die 5 Gäste haben sich prima unterhalten und die Ruhe und Aussicht auf der Dossen genossen....heute erwarten wir 4 Gäste....Prio hat für uns heute die Wasserfassung..es kommt "NIchts" mehr....diese Situation entscheidet wann wir schliessen müssen...dieses Wochenende werden wir gerade noch sparsam machen können.....unsere Erledingungsliste wird immer grösser und grösser....trotzdem carpe diem, wir freuen uns ab dem sonnigen Wetter...Cyrille&Dave und Mara

Montag nach Bettag

16. September..Montag nach dem Bettag ist ein Feiertag im Kt. Neuenburg, dies habe ich von Gästen erfahren..unsere Gäste sind unterwegs ins Urbachtal, Gaulihütte und Rosenlaui....wir sind ziemlich mit "Haushalten" beschäftgit, es stehen viele Vorbereitungen auf das Saisonende an, Überlegungen wie wir das nächste Wochenende noch machen können mit unseren Vorräten, denn einen Versorgungsflug mache ich nicht mehr...etwas Sonne tanken sollten wir auch,  über die letzten Tage spürten wir davon nichts....ich bin immer noch voll Emotionen von den vielen Erlebnissen der letzten Tage und freue mich auf unsere 5 Gäste heute.....carpe diem Cyrille, Dave und Mara

Highlight

14./15 September....dieser Samstag war einfach eines der Highlights der Saison....total voll belegte Hütte.....Dave und ich waren eigentlich alleine...im Wissen Fränzi und Andy helfen uns so ab 16. 30....es lief wiä am"Schnürli"....ich machte Glarnernetzbratzen mit Polenta, ein abgeändertes Glarnermenue....die Beiden haben Polenta gerührt und gerührt....Andy Braten geschnitten und Fränzi im Service....Dave am Empfand und Ausschank....ich war überwältigt wie ruhig wir es angingen und von den Gästen bekamen grosses Lob....wirklich schön...es kamen noch 5 unangemeldete Gäste auch dieses ging ohne Stress obwohl wir überhaupt nicht damit hatten....gestern war dann grossen Aufräumen angesagt und wartet immer ein Teil....viele Tagesgäste beuchten uns am Sonntag sowie am Samstag..Rösti und Ravioli waren der Renner.....am Sonntag besuchten uns noch 12 Gäste....es war einfach toll das Wochenende

Samstag

14. September....Tagwache um 05 Uhr...unsere Gäste sind zum Wetterhorn, Ränfen, Dossen unterwegs...wir erwarten heute eine fast volle Hütte und müssen, da wir zu zweit sind Gas geben...also ab in die Küche und carpe diem Cyrille&Dave  Mara...die ersten Tagesgäste sind bereits hier

Sonne und warme Temperaturen

13. September....die Sonne hat uns geweckt...Dave ist gestern vom Urbachtal her hoch gekommen...es ging tipp top.....schön nach 10 Tagen wieder mit einem Menschen zu sprechen...nach einem feinen Nachtessen und Gesprächen sind wir frühzeitig schlafen gegangen...heute haben wir uns viel vorgenommen, Dave ist bereits am Holz holen mit Unterstützung von Mara....ich bin am Brot  backen für morgen....heute erwarten wir 4 Gäste, eine stark reduzierte Zahl, einige haben sich den Aufstieg nicht zugetraut....morgen haben wir voll belegte Hütte, unglaublich die Unteschiede von tagelangem keine Person, dann wieder 50...das ist eben "Flexibel "nun ab in die Küche und carpe diem Cyrille&Dave und Mara

Fenster öffnen..ein wunderbares Gefühl

Heute bin ich mit Sonnenschein aufgestanden. dies war.seit 9 Tagen nicht mehr der Fall....da wird das "Öffnen" des Fenster ein herzliches Erlebnis....sofort alle Fenster öffnen....auch gestern ist der Tag unglaublich schnell vergangen...heute kommt Dave vom Urbachtal her hoch, die Gäste haben sich abgemeldet, wir werden genügend Zeit zum Erzählen haben....ab morgen werden wir dann mit dem Vorbereiten beginnen, am Samstag erwarten wir über 50 Gäste, also nochmals Gas geben......eine Tagessuppe köchelt bereits , man weiss ja nie plötzlich steht ein Tagesgast hier.....so, nun lockt mich die Sonne...und carpe diem Cyrille und Mara ....Dave im Aufstieg..ich freue mich

Schisshas

11. September....ja ich war gestern Abend ein Schisshas....als ich mit Mara nochmals hinaus ging um 21.30 sah ich kleine Lichter unterhalb der Dépendance...mit dem Spiegel schaute ich genauer, sah aber nur die Lichter die sich bewegten...spinn ich nun oder nicht?

kaum im Bett schaute ich nochmals, ein Licht bei der in der Nähte von der Dépendance. Nun seit ich hier oben bin habe ich noch nie alle Türen geschlossen, aber gestern tat ich es...geschlafen habe ich aber gut....heute Morgen sah ich im Schnee wieder so kleine Lichtlein, nun aha die Sonne scheint auf Eiskristalle, die leuchten wie Lampen, gestern Abend war es der Mond...hallo Cyrille wirklich ein Schisshas....auf heute haben mir die Gäste abgesagt, die Sonne scheint und wird hoffentlich den Weg wieder begehbar machen, so kann Dave hoch kommen ev. mit den angemeldeten Gästen....ich backe heute Kochen und Brot, werde mich mal an die Sonne legen...carpe diem Cyrille und Mara

etwas Sonne

10. September...tatsächlich, zaghafter Sonnenschein kommt in mein Zimmer....doch es bläst ein grusiger kalter Wind, alles ist steinbein gefroren....tja.....gestern habe ich einmal meinen Wasserverbrauch studiert....da ich ja kein fliessendes Wasser  habe im Moment, schmelze ich Schnee oder benutze das Wasser in den Pfannen, meine eiserne Reserve....ich bin so kann ich sagen sehr spartanisch im Umgang mit "Vielem" auch so mit dem wasser....ca 10 Liter verbrauche ich den ganzen Tag ...Kaffee, Gesicht und Zähne putzen, Suppe kochen, Z Nacht kochen....und wieder abwaschen, Bettflasche füllen....und dies nun den 6ten Tag....nun hoffe ich es wird bald etwas wärmer gegen Mittag und ich kann mit dem Schaufeln beginnen....heute erwarte ich noch keine Gäste, ab morgen habe ich wieder Anmeldungen, doch wie es morgen aussieht muss dann wieder neu beurteilt werden....carpe diem Cyrille und Mara...

guten Morgen

09.September.....und immer noch schneit es und dicker Nebel.....aber es könnte sein, dass die Sonne versucht zu drücken.....dies wäre schön bei minus 06 Grad....heute nehme ich mir wieder "Einiges" vor, aber ob ich dann die Sachen mache ist noch ungewiss...sicher gehe ich schaufeln....die Gäste für morgen haben bereits abgesagt...verständlich.....heute werde ich ein neues Menue ausprobieren...ab und zu einmal was köcheln ist schon schön.....nun bin ich gespannt ob die Sonne wohl kommt, würde mich sehr freuen...carpe diem Cyrille und Mara

es schneit und schneit

08. September......es schneit und ist sehr kalt, auch in der Hüttenstube muss ich für einigermassen angenehmes Klima sorgen.....gestern war der ganze Tag stockdicker Nebel und grusig....die Tage sind doch recht lang, ich muss mir ein Programm machen, damit ich immer beschäftigt bin.....aber es geht mir gut und bin sehr froh ist Mara da, sie ist einfach der beste Hund, wenn ich denke was sie alles mit mir macht ohne zu motzen.....bin gespannt wie das Wetter weiter geht und wann etwas die Sonne kommt...einen schönen Sonntag....carpe diem Cyrille undMara  oha was drückt da durch den Nebel?    könnte ein Sonnenstrahl sein....

von 50 auf 0

07. September.....sooo kurz ist dann der Winter doch nicht.....es ist verschneit und kalt....der Hüttenzustieg tief schneebedeckt bis unter das Biwak herunter.....alle Gäste haben zu Recht abgesagt......tja so ist das Hüttenwartsleben...plötzlich alleine, still in der Hütte...mir gefällt diese Situation, doch nach 4-5 Tagen wird es dann doch etwas lange....heute geht die kleine Lia nach Hause...ich werde dann mit ihr telefonieren...ich bedaure es schon ein wenig nicht unten zu sein.....doch sobald das Wetter gut wird werde ich gehen....gestern habe ich den Genepy fertig produziert und werde ihn sicher heute probieren....auch versuche ich Büroarbeiten, Statistik zu machen, sonstige Schreibarbeiten zu erledigen, zwischendurch mit Mara in den Schnee und mir was feines kochen....carpe diem Cyrille und Mara....

kurz mal Winter

06. September....gestern Nachmittag hat es mit schneien begonnen und heute Morgen 20-30 cm Schnee und zwar bis weit unter das Biwak....das Wochenende sieht nicht gut aus, es wird noch mehr Schnee dazu kommen und einem Hüttenzustieg rate ich ab....dies gilt auch für Dave der unten in der Warteschlaufe war...doch auch für ihn ist es in den nächsten Tagen nichts mit hoch kommen....Mara ich und werden die ruhigen Tage geniessen, ich mit stricken für die kleine Lia und dies in jenes einpacken, Statistik machen...und Überlegungen machen wie weiter....aber momentan geniesse ich es auf der Hütte und es geht mir sehr gut.....carpe diem Cyrille und Mara

ein Wunder

05. September.....03.45 die winzig kleine Lia ist auf die Welt gekommen.....wir haben riesen grosse Freude....Beiden geht es gut.....gottlob hat Lia noch eine Weile gewartet, sie wirklich klein...keine 3 Kilo schwer....bin unglaublich dankbar, sie ist gesund und dem Mami geht es gut......gestern hatte ich auf der Hütte regen Tagesgästebetrieb, sie haben den schönen Tag noch genossen, heute ist es neblig aber noch trocken...bin gespannt wie es weiter geht......kommt wirklich Schnee und wie lange dauert das unbeständige Wetter...

heute werde ich noch Holz tragen für alle Fälle, Wasser in Fässer füllen...die Stube heizen und mich einfach nur freuen.....carpe diem...Cyrille und Mara.....heute erwarte ich keine Gäste

und wieder ein herrlicher Morgen

04. September...dank meinen Gästen die etwas später als abgemacht zum Frühstück kamen erlebte ich einen wunderbaren stillen Moment in den Morgen.....die Gäste sind unterwegs zum Ränfen-Gauli und im Abstieg ins Rosenlaui....es war wiederum ein schöner Abend, es wurde viel gelacht.....heute und dies nehme ich mir fest vor, lege ich mich nochmals an die Sonne...der Herbst soll ja ein kleiner Beginn geben....einiges an Arbeiten wartet schon noch....im Schlafraum sah es gestern  aus wie in einem Stall...jedes Bett belegt und dies mit 9 Gästen.....ja nu....mit dem Wasser könnte es ein Problem geben, im Moment kommt gar nichts, also heisst es einteilen, nichts mit Wellness.....carpe diem Cyrille und Mara, Dave im Tal

einfach herrlich!

03. September......die Sonne hat mich geweckt, draussen in dieser herrlichen Stille Kaffee zu trinken.....tja, so was von schön.....heute erwarte ich 10 Gäste, die werden von der Sonne begrüsst.....vielleicht sind dies vorübergehend die letzten sonnigen Tage, falls die Wetterprognosen stimmen, könnte der Winter kurz Einzug halten ab Mitte der Woche....weiterhin warte ich auf das Kleine, sie hält die ganze Familie auf Trab...recht hat sie.....gestern war für mich ein ruhiger Tag, habe die Küche und Stube geputzt, es riecht herrlich....etwas Büro habe ich gemacht, sogar gelesen und gestrickt ....nun ist der Zwetschenkuchen fertig....die Tagesgäste können kommen....carpe diem Cyrille und Mara..Dave im Tal

guten Morgen

02. September.....gestern bin ich nach einem feinen "z Nacht"einer Käseschnitte um 20.15 in`s Bett gegangen mit einem Buch.....heute um 08.15 bin ich erwacht , das Buch neben mir....wie hat DAS gut getan.....gestern nach den vielen Fehlprognosen der Wetterapps konnte ich bis abends an der Sonne sein....schade für unsere Gäste die doch früh und schnell die Hütte verlassen haben wegen den Gewittern....heute ist es regnerisch und doch einiges kühler, aber schön...ich werde oder habe schon einige Putzarbeiten gemacht, zwischendurch etwas stricken und lesen.....Gäste erwarte ich heute keine....für Mara bleibt auch noch Zeit....Gedanken wie weiter im September mit unseren Vorräten, ob oder überhaupt noch einen Einkauf..wir haben noch einige Anmeldungen im September  auf die ich mich ja sehr freue.....doch wie ich oft sage...das Wetter bestimmt unseren Alltag und die Gästebelegung.....carpe diem Cyrille mit Mara...Gruss an Dave im Tal...

September

01. September...Tagwache um 04.45.....unsere Gäste sind bei trockenem Wetter unterwegs.....auch  Dave und Urs sind im Abstieg ins Rosenlaui...Dave hat ein paar Tage frei...am Samstag kamen alle angemeldeten Gäste trocken auf die Hütte, unter ihnen war der Skiclub Langenthal mit 15 Personen, Daniela, die Tochter von Ex-Hüttechef Réne hat die Tour organisiert...auch Réne war dabei, dies hat mich sehr gefreut....Anton hat in der Nacht sensationelle Fotos von der Hütte mit Sternenhimmel und Milchstrasse gemacht...genial....mit Urs in der Küche hatten Dave und ich gar nicht so viel Arbeit,...danke Urs für deine Mithilfe.....ab heute wird es ruhiger auf  der Hütte...ich erwarte erst wieder am Dienstag Gäste, mal schauen was das Wetter ,uns bringt....dann warte ich immer noch auf das Kleine, es lässt sich wirklich Zeit.....tja gottlob ist nicht immer alles planbar....ich wünsche eine schönen ruhigen Sonntag und carpe diem Cyrille mit Mara, die sicher heute eine Kopfmassage bekommt.....

wieder auf der Hütte

31. August  Tagwache um 05 Uhr......unsere Gäste sind unterwegs ins Urbachtal-Gaulihütte, Rosenhorn, Dossen.....schön wieder hier zu sein....die Hektik im Tal ist einfach  nichts für mich....zwar habe ich mich sehr gut erholt bei meiner Tochter, das Warten auf das Kleine geht jedoch weiter.....es lässt sich nicht auf einen Termin ein, bin gespannt auf Neuigkeiten, die jederzeit kommen können...ich habe die Zeit in Kriens sehr genossen...Dave hat die Hütte besten bewartet, wenn auch nicht viele Gäste kamen, so konnte er in Ruhe  alles vorbereiten und war nicht gestresst....es hat ihm Spass gemacht...auf heute haben einige abgesagt, schade, Urs ist mit mir hochgekommen, er ist bereits am Bolognese vorbereiten, Dave backt Kuchen, hat gehaushaltet....hei, hat Mara sich gefreut als ich wieder kam...Dave und Mara hatten es aber sehr gut miteinander....so, ab in die Küche...caroe diem Cyrille&Dave& Urs und Mara

Wunderschöner Morgen

30. August: Nach einer klaren Nacht erwachte der Tag heute wolkenlos. Das Wetter zeigt sich von seiner schönsten Seite. Ob das nun die letzten Sommertage sind? Wir werden es sehen... Tagwache für mich war um 6.00 Uhr. Meine 3 Gäste sind unterwegs ins Urbachtal, sie haben ihren Aufenthalt auf der Dossen sehr genossen. Das erste Mal bewirtete ich alleine die Gäste auf der Hütte, welches mir sehr Spass bereitete. Der Haushalt ist gemacht, 2 Kuchen sind gebacken und der Teig für das Brot aufgesetzt. Heute erwarten wir 19 Gäste. Cyrille wird am späten Nachmittag wieder hochkommen. Urs kommt auch mit, er wird uns am Wochenende tatkräftig unterstützen. Ich freue mich auf die Beiden. Nun muss ich wieder ab in die Küche. Die ersten Tagesgäste sind bereits da und die Basis der Suppe und das Dessert sollen bis am Mittag zubereitet sein. Carpe diem Dave und Mara

Überrascht

29. August: Cyrille ist gestern ins Tal gegangen und "wartet" in Kriens bei ihrer Tochter Simone auf das "Kleine". Wir sind sehr gespannt wann es das Licht der Welt erblicken wird. Gestern Vormittag habe ich den Hütten Haushalt gemacht, am Nachmittag erledigte ich noch etwas Privates und spielte ein bisschen mit Mara auf der Terrasse. Den Abend alleine ohne Gäste habe ich genossen. Als ich um 22 Uhr meine Zähne im Waschraum putzte, sah ich plötzlich ein Licht auf dem Dossengrat. Tatsächlich kam da noch jemand hoch. Ich war sehr überrascht, dass da einer um diese Uhrzeit bei diesem Wetter noch zur Dossen kommt. Im Hintergrund blitzte und donnerte es. Er war sehr froh als er oben ankam und schätze meine Anwesenheit sehr. Nun ist er bei leichtem Regen wieder im Abstieg ins Rosenlaui. Heute erwarte ich 3 Übernachtungsgäste. So nun ab in die Dependance, um dort wieder die Betten zu richten, damit diese am Samstag für unsere Gäste bereit sind. Anschliessend geht's an die Vorbereitungen für meine Gäste heute Abend. Brot und Kuchen backen steht auch noch auf dem Programm. Carpe diem Dave und Mara

Warten

28. August....unsere Gäste sind im Abstieg, es war ein schöner Abend....wieder ganz andere Gäste , die meisten von ihnen waren um 21. Uhr bereits im Bett..unsere Illustratoren haben uns heute verlassen, es wird ein spannendes Buch über alle Hütten geben.....nun warte ich auf das " Kleine" heute morgen werde ich ins Tal gehen und am Freitag wieder hoch kommen, ich hoffe ich kann es begrüssen vorher....Dave wird die Hütte hüten mit Mara...Gäste sind keine angemeldet, so kann er die Hütte einmal für sich geniessen....soo, carpe diem Cyrille&Dave und Mara

Spannend

27. August....das erste Frühstück 06.15....schön....unsere Gäste sind unterwegs zu Gauli, Urbachtal und Rosenlaui...es war ein sehr spannender Abend,bekannte und  unbekannte Gesichter....Gäste , die  noch nie auf einer Hütte waren, solche die vor 20 Jahren hier waren, unsere Illustratoren, Josef mit seinen Freunden, wie eine Familie kam es mir vor.....heute erwarten wir nochmals 15 Gäste, ich muss dringend Einkauf überlegen, Flug organisieren, für das Wochenende sind die Gäste bereits unsicher wegen den Wetterprognosen, etc, etc....Dave ist am Haushalten im oberen und unteren Stock, für eine Pause wird es auch noch reichen...also ab in die Küche und carpe diem Cyrille&Dave und Mara

Vorfreude

26. August...Tagwache 03.45....unsere Gäste sind in allen Richtungen unterwegs.....gestern Sonntag waren wir ziemlich gefordert, gar fast am Limit...wie viele Gläser ich abgewaschen habe weiss ich gar nicht.... doch rundum ein toller Tag.....ab heute bin ich sehr gespannt wann mein neuer Enkel auf die Welt kommt...etwas nervös bin ich schon...dann kommen heute die zwei Illustratoren hoch worauf ich sehr gespannt bin.....heute erwarten wir 13 Gäste, überschaubar und gibt uns etwas Luft...es warten viele Dinge die zum Erledigen sind......über einen Einkauf  muss ich mir auch noch Gedanken machen, langsam gehen die Vorräte aus.....es ereignen sich fast täglich immer unglaublich schöne Dinge mit unseren Gästen, Rückmeldungen...die Emotionen kommen....ich könnte wirklich ein Buch schreiben....Janine ist gut und schnell unten angekommen, unterrichtet heute bereits wieder ihre Kinderschar......carpe diem Cyrille&Dave....Josef EX-Hüttenwart ist am Holz spalten....danggä vilmal......übrigens die Steinpilze waren einfach köstlich

Glückspilze

25. August......alle unsere Gäste sind unterwegs...Rosenhorn, Dossen, Urbachtal und Rosenlaui....wir erlebten einen tollen schönen Abend...alle Gäste sind gekommen.55...mit Janine hatten wir einen Lottogewinn, es war toll mit ihr, im Moment ist sie mit staubsaugen beschäftigt, Dave macht den oberen Stock....3 Gäste die ich von der Länta her kenne haben mir Gemüse vom Garten und Steinpilze gebracht, das ist wirklich eine Delikatesse, es freut mich uusinnig....heute erwarten wir 30 Gäste und sicher einige Tagesgäste.....unter den Gästen ist Josef, Ex-Hüttenwart Bächlital...ich freue mich....in Kürze wird uns Janine wieder  verlassen, ihr 1000x DANKE....DAve und ich haben es genossen mit ihr...und erst Mara, die Freude war riesig....sie fipte und gumpte umher.....carpe diem bei herrlichem Wetter Cyrille&Dave&Janine und Mara

und wieder Samstag

24. August...Tagwache um 05 Uhr...Dave hat das Frühstück übernommen, ich konnte bis 6 Uhr schlafen....ich lasse nicht gerne meinem Frust freien Lauf...aber wenn bei einem vollbelegten Wochenende ,wo wir einigen absagen mussten, Gruppen am Freitagabend wegen doch fraglichen Gründen Absagen, da fragt man sich schon was mache ich eigentlich...wir teilen ein, organisieren, machen Vorbereitungen etc....ja nu...auf alle Fälle wir freuen uns heute auf die vielen Gäste und hoffen "Diese" kommen....Janine ist im Aufstieg, unser Besuch der auch sehr gerne mithilft wird uns heute wieder verlassen....er hat uns neue Geschirrtücher gebracht, die sind wirklich schön, wir können sie gut gebrauchen....heute geht der kleine Louis mit seinen Ope an einen Triathlon...ich drücke ihm die Daumen, zwischen dem Rühren und Anbraten.....wir sind etwas im Schuss, darum carpe diem Cyrille&Dave und Mara

Besuch

23. August...Tagwache um 04.45...den ersten Gästen konnten wir das Frühstück hinstellen, nachher ging es  schön aufgeteilt weiter. Es war ein schöner Tag und Abend gestern...Käthy aus dem Glarnerland kam mit ihrem Partner mich besuchen, siehat uns sofort geholfen beim Service und Abwasch....danggä vilmal, es hät mi uu gfreut.....ein Gast nahm seinen Büchel(ähnlich wie ein Alphorn ) mit. Er hat für uns auf dem Felsen wunderschön gespielt....auch heute Morgen in Richtung Dossen mit einem fantastischen Echo..auch da, danggä vilmal....fast alle Tische waren gestern belegt,  wir waren voll beschäftigt...heute wird aufgeräumt und vorbereitet auf morgen...morgen hätten wir die Hütte, wie so glaube ich, wie alle Hütten 2x füllen können.....uns wird Janine helfen kommen, wir freuen uns auf sie....heute ist es ruhig, wir erwarten 10 Gäste....carpe diem Cyrille&Dave und Mara

über 30 Gäste

22. August...und schon wieder ausschlafen...Frühstück für uns um 07 Uhr, unsere zwei Gäste haben ohne Halbpension gebucht und sind nun unterwegs zur Gaulihütte...auch solche Gäste sind bei uns willkommen...gestern haben wir die Stille  genossen, trotzdem "Vieles" erledigt, die Betten sind frisch bezogen worden.....am Abend kam dann mein Stammgast und wir haben ein Raclette gemacht....stricken konnte ich auch noch...heute erwarten wir 32 Gäste, dies ist recht viel für einen Donnerstag.....Käthi aus dem Glarnerland kommt mich besuchen, sie hat den Besuch glücklicherweise am Montag/Dienstag verschoben....ich freue mich....nun sind wir am Kuchen und Brot backen, die Suppe ist auch schon am Entstehen....carpe diem bei Sonnenschein...Cyrill3&Dave und Mara

Ruhe vor dem Sturm

21. August...Tagwache wieder mal 04.30....es ist schon beeindruckend wie dunkel es wieder ist und die Gäste nur zögerlich die Hütte verlassen...Dave konnte ausschlafen (bis 08 Uhr )und ist nun im oberen Stock mit dem Beziehen der sauberen Bettdecken beschäftigt, ich wasche einige Decken, wohlverstanden von Hand....gestern hatten unsere 4 Gästen einen gemütlichen Hüttenstubentag eingeschaltet., es wurde gejasst, gelesen, diskutiert, ausgeruht, gestrickt und gehäkelt....sie waren rundum zufrieden und sehr angenehme Gäste. Heute sind sie unterwegs bei Sonnenschein zum Rosenhorn-Gaulihütte....auch wir hoffen heute die Sonne etwas auf der Terrasse geniessen zu können...ab morgen erwarten wir wieder einige Gäste...carpe diem Cyrille&Dave und Mara

Regentag

20. August.....Tagwache sage und schreibe um 08.00 unsere Gäste wollten um  08.30 frühstücken, das gab es noch nie im all meinen Jahren....für uns super, wir konnten ausschlafen....die Gäste legen einen Ruhetag bei uns ein....Dave und ich haben heute" Einiges" vorgenommen...im Schlafraum werden die Betten frisch bezogen, Statistik (was für ein Wort, da kommt mir für alle die mich kennen die Galle hoch)sollte oder muss gemacht werden....Gemüseraum kontrollieren, Rüebli einfrieren, Tiefkühler-Kontrolle...Mails beantworten etc...also Langeweile wird nicht aufkommen...stricken möchte ich auch noch, meine Decke für die Kleine ist noch viel zu kurz....

carpe diem aus der regnerischen Dossen Cyrille&Dave und Mara

ruhige Tage

19. August....Tagwache...Dave hat für unsere drei Gäste um 07 Uhr Frühstück gemacht....nun sind sie unterwegs zum Dossen bei unbeständigem Wetter....wir hatten am Sonntag noch einige Tagesgäste, unsere Kuchen sind verschwunden.....ab heute wird es etwas ruhiger, ich denke es tut uns Beiden gut....heute wird aufgeräumt, Büro ev. nachgeholt.....es stapelt sich doch einiges an über die Tage....Mara war gestern sehr ruhig, sie vermisst Markus, die Kopfmassage werden wir machen.....heute erwarten wir 6 Gäste, darunter einen Besuch aus dem Glarnerland...meine Zigerproduzentin...den besten Tag hat sie leider nicht ausgesucht....denn morgen soll ja Regen in Massen kommen....ich freue mich trotzdem...für meinen Enkel Louis beginnt der Ernst des Lebens, ergeht in den Kindergarten....da kommen in mir schon Erinnerungen hoch....auch wächst die innere Unruhe auf das nächste Kleine....also etwas Unruhestand in der Ruhe.....carpe diem Cyrille&Dave und Mara

turbulenter Samstag und Abschied

18. August..unsere zahlreichen Gäste sind unterwegs zum Dossen-Ränfen,viel in`s Urbachtal.....wir waren gut vorbereitet auf unsere 50 Gäste, schlussendlich kamen 40.....bei einer Gruppe hatte ich ein Systemproblem entdeckt...ein Anderer ist umkehrt und 4 sind nicht gekommen....eine Gruppe kam mit weniger als angemeldet..also volles Programm, doch mit allen Gästen die hier waren, war es sehr schön und angenehm, wieder viele junge Gäste....wir wurden gelobt für unsere Arbeit und dies tut wirklich gut und motiviert....leider hatten wir auch einen Regaeinsatz.....ein Tagesgast ist im Abstieg gestürzt, ich darf gottlob sagen sie hatte Glück im Unglück...im Moment sah es jedoch nicht so gut aus....dies ändert dann sofort unser Betrieb und heisst Ruhe bewahren....heute verlässt uns Markus wieder, schade...es war eine tolle Zeit mit ihm, ich werde nächstes Jahr gerne nochmals mi ihm arbeiten.....Mara hat grossen Freude mit ihm...uns war er eine grossen Hilfe, besonders auch gestern bei dem Unfall, eine ruhige Person ist da das Beste....Dave hat den Empfang und die Abrechnung wie "gäng" super geführt...danke....heute wird es ruhiger 3 Gäste sind angemeldet und wir können unsere Batterien wieder laden......carpe diem Cyrille&Dave&Markus und Mara

Samstag

17. August....Tagwache um 04.45.....ab 05.30 waren wir  3 bereits am "werkeln" heute erwarten wir 50 Gäste...und sind zu dritt, das heisst rotieren, überlegen, einteilen, delegieren, begrüssen, ausschenken, kochen, servieren etc....unsere Holländer die drei Tage bei uns waren sind im Abstieg, eine sehr angenehm junge Gruppe, es macht Freude mit so vielen jungen Gästen....für heute kurz, carpe diem Cyrille&Dave&Markus und Mara

guten morgen Herbst

16. August.....Tagwache um 04.45....unsere Gäste sind unterwegs zum Wellhornsattel und Dossen...Abstieg ins Urbachtal und Rosenlaui.....heute gab es wie oft in letzter Zeit Spontananmeldungen, so sind wir heute wieder 22 Gäste..es war für uns eine unerwartet gute Woche....bald schreiben wir 1000 Übernachtungen....Freude herrscht.....eigentlich wollten wir heute Heidelbeeren suchen auf Fläschen, doch es ist wirklich herbstlich, neblig und etwas kühl.....Arbeit haben wir auch so genug...wir backen Kuchen und Brot....carpe diem Cyrille&Dave ,Markus und Mara die wieder sehr gut zwäg ist....

föhniger Morgen

15. August:   fast alle Gäste haben um 07 Uhr gefrühstückt.....an zweien haben wir das frühe Frühstück hingestellt......nun sind sie ausser einer 10ner Gruppe unterwegs in das Urbachtal.....es geht ein leichter Wind und ist ungewohnt kühl, die Sonne scheint und wird unser Wasser erwärmen.....im Moment fliesst kein Wasser von der Fassung, das heisst wir müssen bald einmal hoch gehen und nachschauen....Dave ist im oberen Stock beschäftigt, Markus macht den Abwasch und hütet dabei das Telefon...heute erwarten wir 25 Gäste und freuen uns....vom Büro aus höre ich ein Rumpeln, vom  Hangendgletscherhorn kommen oft Steine hinunter.....Mara liegt unter dem Küchentisch, sie mag keinen Wind....dann werden wir Abendessen vorbereiten, in letzter Zeit oft eine Herausforderung, Gluten, Laktose....etc sind an der Tagesordnung.....carpe diem Cyrille&Dave&Markus und Mara

nach em Rägä schint d Sunnä dur ä Näbel

14. August....Tagwache für mich wieder einmal 03.45.....unsere Gäste die gestern plotsch nass zu uns kamen sind unterwegs zum Rosenhorn-Gleckstein....unsere gute Stube war zum Trocknungsraum geworden, überall nasse Schuhe und Jacken....es wurde ein sehr angenehmer Abend und die Pizzoccheri so wie  den Rest des Abendessens wurde gerühmt ...schön....heute erwarten wir 25 Gäste, Dave und Markus sind unterwegs zur Schlüsselstelle und kontrollieren die Seile, vielleicht bringen sie mir den heiss geliebten Schnittlauch hoch, fall es noch hat.....ich mache heute den Haushalt, unterhalte mich mit Mara....nachher werden wieder Kuchen gebacken, Markus hat gestern eine Linzertorte gemacht, heute gibt es einen Schoggikuchen.....er passt super in unser Team....heute erwarten wir eine grössere Gruppe aus Holland die ich von der Corno Gries her kenne.....sie bleiben drei Tage....nun heisst es Decken zusammenlegen und Kissen schütteln....carpe diem Cyrille&Dave&Markus und Mara

äs Schümli Schnee

13. August......wieder ausschlafen ,dies tut mir extrem gut, freie Tage bedeuten für mich halt auf der Hütte doch immer etwas Arbeit...aber gut so...wir erwachten mit einem Schümli Schnee, leichtem Regen und Nebel...sprich nüd würgli schüü....wir erwarten heute 12 Gäste, da sind zwei Bergführer dabei und somit denke ich sie kommen....bereits wird Kuchen  und Brot gebacken....gestern hat Markus im Holzschopf super schön eingeräumt.und heute spaltet er noch Holz für den Sofortgebrauch, über solche Arbeiten bin ich immer sehr froh....Dave setzt die Suppe für den Abend an, jeder hat sein Ämtli.....ich hoffe ich werde noch etwas stricken können und das Büro wartet immer noch, gottlob ist es sooo geduldig....Mara hat Freude mit Markus, sie wird ab und zu durchgeknudelt......carpe diem Cyrille&Dave&Markus und Mara

Regenwetter

ausschlafen...unsere drei Gäste sind um 6Uhr nach Rosenlaui abgestiegen, wir haben ihnen das Frühstück hingestellt....im Programm sind heute diverse Aufräumarbeiten, Holz auffüllen, Gemüseraum kontrollieren, Spensa entrümpeln..etc.....am Abend gibt es ein Raclette und sicher dazwischen etwas lesen und stricken....carpe diem, geniesst den Regentag Cyrille, Dave,&Markus und Mara

Abschied und.....

11. August.....alle Gäste sind unterwegs, die meisten in das Urbachtal.....Monika unsere Hüwapraktikantin verlässt uns, es wird ruhig in meinem Team...Jesses Maria war sie ein Wirbelwind...aber super....Martin und Christine verlassen uns ebenfalls, für mich ganz ungewohnt, ich konnte mich überhaupt nicht entscheiden...normalerweise gehe ich mit Martin hinunter und wir machen zusammen eine Wanderung...dieses Jahr fühlte ich mich einfach etwas müde, der Wetterbericht auch nicht gerade anmächälig und der Gedanke an mein kommendes Enkelkind (es sollte nächtsens auf die Welt kommen, da gehe ich sicher so schnell als möglich hinunter um es zu begrüssen)machte mich unsicher....habe mich für auf der Hütte zu bleiben entschieden und erledige viel Büro und entspanne mich...

gestern kam Markus hoch, er möchte einmal Hüttenluft-Arbeit schnuppern.....carpe diem Cyrille&Dave&Markus und Mara

feuerindenalpen

10. August: frühe Tagwache und ein spannender Tag beginnt......zuerst regnet es und ist garstig und neblig, Bedenken kommt bei uns auf ob wirklich alle Gäste und diese waren zahlreich kommen....wir beginnen mit kochen und den Vorbereitungen...Martin und Christine haben da viel mitgeholfen....tatsächlich ausser zwei Gästen kamen alle, fast alles junge Leute....und sie wurden belohnt.....Martin und Christine hatten die lustige Idee mit einem alten Kissen einen Kopf für das Feuer zu basteln.....just zum Höhepunkt des Feuers ging der Nebel weg, es war ein fantastischer Moment....bei Glühwein, mit Gesprächen...ein rundum gelungener schöner Abend....1000x mal DANKE...allen Helfern.....Cyrille

Schafe

10. August.....Tagwache um 5 Uhr ......es regnet....drei Gäste sind trotzdem unterwegs zum Ränfenhorn- Gaulihütte...die anderen Gäste warten bis es besser werden sollte....für den Abstieg in das Urbachtal......gestern hats geklappt mit dem Flug, Rüebli etc waren etwas nass, wir stellten sie an die Sonne, plötzlich sagt Dave...wir müssen das Gemüse einräumen die Schafe sind da....und siehe da, etwa 10 Stück waren der Hitze auf Fläschen geflohen.....Martin und Christine sind gut angekommen auf der Hütte und haben sofort mitgeholfen so es nötig war....heute möchten wir unser obligates Feuerindenalpen machen und hoffen natürlich, dass der Regen aufhört....im Moment sehe ich vom Büro aus ein blaues Loch,,,,Alle haben zu tun, wir sind bald  bereit.......carpe diem von uns Allen

die neuen Brittli

09. August.....unsere Gäste sind unterwegs und wir freuen uns auf die Neuen......gestern war es ziemlich turbulent....die Sektion und die fleissigen Jungs der Firma Brand gaben ALLES , sie wurden schneller als geplant fertig...mich freuen die neuen Brilltli riesig.....schnell kam mir noch eine Idee, wir hatten drei Paletten hier, ich fragte Beat ob er mir einen Stuhl zusammen baue und fertig war er...Kurt hat im Tal Kissen eingekauft und heute fliegen die Kissen hoch.....mein Transport wäre bereit, doch eine Firma macht dieses Mal etwas lange mit der Lieferung, der Heli musste auf Mittag verschoben werden....ja nu...das Wetter macht so glaube ich mit.....Dave kommt heute wieder hoch, ebenso Martin und Christine, Martin wird das Höhenfeuer vorbereiten, Holz hat es nach dem Umbau viel...Christine begleitet ihn und wird uns sicher zur Hand gehen....so kann ich ruhig dem morgrigen Tag entgegen sehen..Monika und ich werden Kuchen und Brot backen und dann den Versorgunsflug verstauen......carpe diem und vielen Dank den fleissigen Mannen , ihr seid super

Cyrille&Monika und Mara...danke Kurt&Simone und Louis für den Einkauf....

nach em Rägä schint d Sunnä

08. August.......die Arbeiten mit den " Brittli" werden heute fertig.....sie haben bei sehr garstigem Wetter gearbeitet und gearbeitet.....nun sieht es wirklich toll aus...Fotos kommen  morgen.....die fleissigen Männer werden uns voraussichtlich noch heute verlassen, dafür haben wir ab heute wieder Gäste und morgen der ersehnte Versorgungsflug....die Zeit mit Monika und Dave im Tale ist im Nu verflogen, es lief wie am "Schnürchen" meine Batterien sind etwas am Boden, hoffe sie werden heute geladen......Freude habe ich, dass es Mara wieder gut geht.....nun stehen nun ich einige Aufräumarbeiten an...carpe diem Cyrille&Monika und Mara

Arbeitstag

07. August...ausschlafen...da wir keine Gäste hatten und "nur" die Sektion mit 8 Leuten hier siind konnten wir es lockerer nehmen......fleissig wird zwischen den  Regengüssen gearbeitet....Monika ich sind gehören zur Putzequipe.....am Nachmittag backen wir auf Vorrat....Bestellungen warten noch und einige private Telefonate.....stricken sollte ich unbedingt, langsam wird's knapp, denn die Geburt vom Kleinen Zwicky rückt immer näher.....Sepp, mein Hüttenchef war bei der Wasserfassung , bin gespannt auf seine Aussagen.....es gäbe Einiges zum erzählen...nun Znüni nähhh....und carpe diem Cyrille& Monika und Mara

sehr im "Hinderlig"

06. August...wieder sehr früh.....es gewitterte auch schon um 8 Uhr....die Gäste waren bereits unterwegs zum Rosenhorn, Ränfen und Gaulihütte,....Dave ist für ein paar Tage im Tal und geniesst seine Freitage.....die Sektion arbeitete fleissig an den "Brittli", die sehen super aus....ich organisierte einen Versorgungsflug, wir räumten auf.....gestern war ein ziemlich anstrengender Tag....ständig etwas unvorhergesehenes, dann 47 Gäste, doch mit ihnen erlebten wir einen schönen, interessanten Abend.....nun ca 21 Uhr freue ich mich auf mein Bett, es gewittert im Moment...angenehme Nachtruhe und trotzdem carpe diem Cyrille, Monika hat sich bereits zurück gezogen und Mara der es gottlob besser geht, sollt noch raus....

hei ,ei ,ei

05. August....Tagwache 04.15...unsere Gäste sind unterwegs überallhin.....ich bin etwas sehr in Eile....um 09. Uhr ein Flug mit einem Baugerüst...es gibt neue Brittli(Fensterläden) am Neubau....ha,ha....es wird aber schön aussehen, freue mich schon....heute erwarten wir über 40 Gäste....sind am rotieren...gegen Abend kommt die Sektion für einige Tage. montiert die Brittli.....der Zimmermann der vor 9 Jahren wochenlang den Felsen gesprängt hat, stellt nun das Gerüst auf, begrüsste mich mit den Woren "hei, du bisch immer noch da, so , nun aber schnell ab in die Küche, sollte noch einen Vesorgungsflug organisieren und Kurt meinem Bodenpersonal einen Auftrag erteilen...mir fehlt für dies Alles die Zeit, gottlob ist Dave da und Monika eilt überall hin wo wir sie brauchen....Stedi keine Zeit zum "Znüni nähhh"...carpe diem Cyrille&Dave, Monika und Mara

Sonntag

04. August....Tagwache um 04.15.....gottlob gingen einige Gäste früh los....denn ganz viele Gäste wollten um 07 Uhr zum Frühstück kommen, dies ist für uns eine Herausforderung, da gar nicht genügend Geschirr da ist....es klappte wunderbar....gestern hatten wir wieder viele Tagegäste und Mittagessen, Besuch aus dem Glarnerland und Urnerland... danke vielmal....auch wenn ich nicht viel Zeit hatte, habe ich sehr mich gefreut.....Stedi ist bereits im Abstieg...auch ihm danke 1000x, wir waren extrem froh über den stillen "Schaffer",.....nun ist die Hütte wieder aufgeräumt, Kuchen im Ofen, Brot im Ofen....heute erwarten wir 26 Gäste...vielleicht reicht es auch für uns einige Sonnenstrahlen zu ergattern...ä schünä Sunntig und carpe diem Cyrille&Dave&Monika und Mara

super Team

02. August......frühe Tagwache 03.00.......das zweite Frühstück hat Dave übernommen, zuerst mal 1000x Danke meinem super Team, sonst hätten die letzten strengen Tage gar nicht funktioniert......Dave hat gerattert von früh bis spät , Monika war etwas lädiert und hat trotzdem überall geholfen, Stedi hat abgewaschen und abgewaschen, zwischen durch hat Corina mein Besuch (darüber berichte ich später) geholfen.....wir hatten fast volle Hütte und alle waren zufrieden und es lief ohne Panne....heute erwarten  wir wieder 51 Gäste und müssen somit nochmals voll durchstarten...jedes hat seinen Arbeitsplatz und es läuft wieder....carpe diem Von uns Allen

Regenwetter

02. August.....unsere ersten Gästen haben wegen Regen ihre Tour geändert....es regnet und isch überhaupt nicht anmächälig, trotzdem ist noch eine Gruppe auf den Dossen gestiegen.....alle anderen Gäste sind unterwegs ins Urbachtal....sie werden pflotschnass sein...auch unsere neuen Gäste und dies 42 kommen sicher auch nass in der Hütte an, falls sie überhaupt kommen....wir sind gespannt....der Abend gestern war gut,  , natürlich fehlte die Musik....einige Höhenfeuer konnte man sehen...gottlob kam Stedi zu uns, über den Mittag hatten wir Tagesgäste wie noch nie...wir haben lockere 30 Gäste bedient mit Rösti, Suppe, Ravioli etc....Dave ich waren am rotieren......heute warten wir einfach einmal ab...Monika und Dave backen Kuchen, mein Lieblingskuchen ist gemacht, Brot im Ofen und nachher werde ich Fleisch anbraten, dies mache ich definitiv am  unliebsten.....Mara mudert immer noch so vor sich hin und mag nicht richtig essen......carpe diem Cyrille, Dave, Monika, Stedi und Mara

1. August

heute wieder einmal früh...03.45 bin ich aufgestanden, pünktlich kamen sie zum Frühstück, die Gäste sind unterwegs zum Rosenhorn-Gleckstein, Dossen, Urbachtal......ebenso gestern kam Fred hoch, er hatte 40 Jahre die Schafe auf Enzen und Alles im Griff, für mich hat der Einiges getan, den Infokasten im Urbachal nimmt er nach Hause damit keine Lawine den Kasten wegfegt....er brauchte ziemlich lange für den Aufstieg und sage beim Abschied, dies ist mein letzter Aufstieg, man wird halt auch nicht jünger....so ist es....unsere Gäste die zwei Tage bei uns waren, haben den Uhutag gestern genossen....nun sind wir am Vorbereiten, Monika macht 1. Augustweggen, Davs Haslikuchen ist bereits gebacken, er wird sich mit der Suppe beschäftigen, im Moment "haushaltet er in oberen Stock...wir werden über die nächsten Tage genügend Arbeit haben und freuen uns auf Stedi der mithelfen wird....zNüni---nähhhh

carpe diem Cyrille, Dave& Monika und Mara , die immer noch nicht so auf dem Damm ist

Ende Juli

31. Juli......alle unsere 32 Gäste  haben um 07 Uhr gefrühstückt.....ein nebliger Morgen war es....dafür gestern ein Traumtag in jeder Hinsicht....die Gäste konnten die Sonne auf der Terrasse geniessen.....Besuch kam....Monika Ex-Hüttenwartin Windegg mit der Hüttenhilfe, ich habe mich sehr gefreut....Ruedi, meine Hüttenhilfe 2013 mit einem Grüppli, auch diesen Besuch freute mich uuuuh, weckte viele Erinnerungen....so macht das Hüttenleben Spass, danke EUCH......Dave kam wieder hoch und so lief es wunderbar, Monika ist mit ihrer Art eine Bereicherung für unseren Betrieb, Dave und ich sind froh ist sie da.....wir durften ganz unterschiedlich Gäste begrüssen ,sie haben sich bestens untereinander unterhalten... ein fröhlichen Abend ....heute wird es etwas ruhiger, wir erwarten 15 Gäste...haben etwas Zeit für uns und zum Vorbereiten auf morgen.....morgen kommt Stedi hoch, wir freuen uns auf die Zeit mit ihm...etwas Sorgen macht mir Mara, sie isst nicht mehr richtig und wirkt traurig.....trotzdem carpe diem Cyrille, DAve, Monika und Mara

Abschied

30. Juli....Tagwache um 05 Uhr...unsere Gäste sind unterwegs zur Gleckstein, Dossen, Gauli, Urbachtal und Rosenlaui......heute Morgen ist Kurt wieder ins Tal geflogen mit allen Musikinstrumenten...er wird uns fehlen....die Gäste waren jeden Abend begeistert von seiner Musik und langsam hat er sich in unserem Hüttenalltag eingelebt, hätte sich vorstellen können, längere Zeit mit uns zu sein....doch er hat im Tal viele musikalische Verpflichtungen die er ja gerne macht....gestern ist Monika die Hüttenwartspraktikantin hoch gekommen, ich kann euch sagen, das rattert, ich muss überhaupt nicht viel sagen, sie schmeisst den Empfang fabelhaft, die Gäste haben Freude an ihr, ich natürlich auch.....heute kommt Dave wieder hoch, er musste seine Freizeit um einen Tag verkürzen, denn im Moment läuft viel und wir sind froh wieder zu dritt zu sein.....so, nun muss ich dringend einen Kuchen backen und nachher mich um das Nachtessen kümmern.....carpe diem bei Traumwetter, Cyrille&Monika und Mara

Traumwoche

29. Juli...ausschlafen...denn diese Woche wird eine Traumwoche, wir haben jeden Tag gut belegte Hütte, falls das Wetter mit macht...unsere zwei Gäste von gestern, sind im Regen abgestiegen in der Annahme dass sie auf die Gaulihütte gehen....doch es kam anders, es wurde ihnen dann doch zu viel.....Kurt und ich haben den Abend genossen mit einem feinen Raclette......Kurt ist nun ständig am Telefonanrufe entgegen  nehmen....räumt die Küche auf und hat die Betteneinteilung gemacht...ich backe Brot und Kuchen und beginne jetzt dann mit dem Vorkochen....heute erwarten wir Monika, sie wird freudig von uns erwartet, ich bin wirklich froh um eine Mithilfe, sie kennt den Hüttenbetrieb bereits von einem früheren Praktikum, die Abläufe sind doch ziemlich gleich....Dave geniesst die freien Tage im Tal und wird dann so hoffe ich am Mittwoch ausgeruht wieder zu uns kommen, es warten strenge Tage auf die ich mich freue....Kurt verlässt uns morgen wieder mit allen Musiksinstrumenten...fertig Livemusik..schade es war wirklich schön....so, nun ab in die Küche und carpe diem...Cyrille&Kurt und Mara die sich etwas sehr ruhig verhält...

der Regen ist da

28. Juli.....ausschlafen unsere 2 Gäste haben um 07.30 gefrühstückt und warten jetzt bis es mit dem Regen etwas aufhört....wir erlebten einen ganz angenehmen Abend mit den Beiden, interessante Gespräche über Gott und die Welt, natürlich dazwischen Musik, im Nu war es spät geworden....Kurt hat es genossen einmal über Themen zu diskutieren die gerne mag....heute endlich der Regen und ich muss sagen, die Gäste die abgesagt haben, hatten recht....nun ist Kurt im Abwasch, ich beginne mit Brot und Kuchen backen, einiges Vorbereiten und dazwischen ein paar Nadeln stricken.....geniesst den Regen und Sonntag..carpe diem Cyrille&Kurt und Mara

Wetterprognosen

27. Juli....alle unsere 5 Gäste hatten um 06.30 gefrühstückt und sind nun unterwegs zum Dossen und in das Urbachtal....Dave ist unterwegs ins Rosenlaui, dank den schlechten Wetterprognosen kann er samstags seine Freitage einziehen und sich erholen....aber stimmen die schlechten Prognosen überhaupt? gestern keinen Tropfen Regen, heute Morgen Sonnenschein...ich hoffe schwer es beginnt bald wie aus Kübeln zu Giessen...denn wir sind noch 4 Gäste, das 5.Wochenende mit Gewitterprognosen.....genug gejammert, Kurt ist mit dem Abwasch beschäftigt, wir haben heute Zeit ev. Statistik zu machen, lesen, lismen(natürlich ich) und ein Nickerchen zu machen. Nächste Woche falls das Wetter stimmt, erwarten wir viele Gäste, so kann ich etwas vorbacken...am Montag kommt Monika zu uns, sie macht das Hüttenwartspraktikum...wir freuen uns.....die Sonne scheint in mein Zimmer....carpe diem Cyrille&Kurt und Mara

von 50 auf 8

26. Juli....Tagwache um03.50...unsere Gäste sind unterwegs Ränfen-Gauli, Rosenlaui und Urbachtal.......in der Nacht wurden wir von hefitgen Blitz&Donnerspektakel geweckt, jedoch war es weit entfernt, wie im Film......heute feiert Kurt seinen Geburtstag und somit Eintritt in den Ruhestand, die Freude hält sich in Grenzen......wir werden heute Abend feiern....ev haben wir 4 Gäste....für morgen wieder einmal das bekannte Lied...von 50 auf 8 reduziert....es werden sicher noch mehr.....wir sind nun schon 6 Wochenende hier auf der Hütte, ein Wochenende war wie wir es gerne hätten....alle Anderen wegen Gewitter reduzierter Betrieb...manchmal denke ich, hätte ich doch eine einfachere Hütte mit gàbigem Zustieg, doch dann wäre es nicht meine Hütte...wenn das Wörtchen wenn nicht wäre....nun endlich ist das neue Gipfelbuch auf dem Dossen....zwei äusserts sympathische junge Frauen haben es heute Morgen auf den Gipfel getragen und freuten sich sehr, dass ich ihnen dies anvertraute.....Fotos folgen.....auch heute Morgen haben wir einen Versorgungsflug, bis jetzt sieht es gut aus mit dem Wetter.....ebenso Heute werden wir einiges an Arbeiten haben, und zwischendurch nochmals die Sonne geniessen.....Vorbereiten müssen wir nicht.....so werde ich vielleicht mal etwas stricken und znüni nääh....Kurt macht den Abwasch und Dave haushaltet im oberen Stock......carpe diem in Erwartung von viel Regen  Cyrille&das Geburtstagkind Kurt,Dave und Mara

reger Betrieb

24/25. Juli......es läuft einfach einiges ausser dem Gästebetrieb.....ich bin da und dort gleichzeitig......da fehlt mir die Zeit für das Tagebuch....gestern kam pünktlich der Heli mit der Sektion......das Wichtigste ....mir sind nicht mehr im "Seich"...Pissoir ist wieder in Betrieb...danke Réne.....Sepp er Hüttenchef machte sich sofort auf den Abstieg und kontrollierte den Weg in das Rosenlaui.....Kiran bekam die Gelegenheit mit dem Retourflug der Sektion  zu fliegen...hoppla das ging dann ganz direkt nach unten....sie fehlt uns, schön wenn so junge Girls Freude an der Hüttenarbeit haben, Kiran war für uns eine super Hilfe......trotz wenigen Gästen hatten wir genug Arbeit.....nun beginnt bereits die Planung auf das Wochenende und wie könnte es anders sein...von 50 sind wir bereits auf 30 geschrumpft.....Wetterbericht sei dank....morgen haben wir noch einen Versorgungsflug und heute erwarten wir 26 Gäste.....Dave`s freie Tage sollten wir auch noch organisieren, diverse Büroarbeiten warten....also...ab in die Küche und carpe diem Cyrille&Dave &Kurt und Mara...sie hatte gestern extrem Freude am Besuch vom EX-Hüttenchef Réne, da war die Arthrose vergessen...

Abschied

23. Juli.....wieder frühes FK...langsam macht sich die Müdigkeit etwas bemerkbar.....gestern nochmals unglaublich schöne Musik mit Kurt &Manuela...sie begeisterten unsere Gäste, jung und älter.....nun ist Manuela im Abstieg, sie spielt am Samstag auf der Schesaplanahütte wo auch Glarner Hüttenwarte sind.....1000x danke an Manuela......Kurt wird uns diese Woche noch mit dem Akkordeon begleiten.....nun sind Dave und Kiran am Betten machen, Kurt ist mit abwaschen beschäftigt, danach werden Kuchen gebacken und hoffentlich etwas Sonne genossen....wir erwarten heute 25 Gäste..morgen kommt die Sektion für Sanitärarbeiten hoch , das Pissoir hat ein Problem., somit auch wir........carpe diem Cyrille&Dave&Kurt und Kiran mit Mara

neue Woche

22. Juli...Tagwache um 04.30  unsere Gäste sind unterwegs zur Gaulihütte, Urbachtal und Rosenlaui.....die Musik war gestern wieder sehr gefragt und mit Musik haben die Beiden heute den Tag begonnen,  auch heute wird  musiziert...Daniel hat uns verlassen und ist im Abstieg ins Urbachtal..Kiran hat den Schlafraum gemacht und bäckt eine Aprikosenwähe...Dave ist mit der Suppe und Dessert  eingeteilt, Kurt macht die Dépendance.....Mara bellt draussen....heute erwarten wir 29 Gäste bei Sonnenschein....ab in die Küche und carpe diem Cyrille&Dave& Kurt, Mauela&Mara

55 Gäste

21. Juli...Tagwache um 02.45....endlich einmal voll ausgebuchte Hütte.....trotz nicht ganz so guten Wetterprognosen kamen alle....jetzt sind sie in allen Richtungen unterwegs....zwar ist es neblig und für Hochtouren nicht ganz so optimal.....Daniel ist mit den Betten und Waschräumen beschäftigt, vorher hat er den Abwasch gemacht, er war bereits um 03 Uhr in der Küche...Dave hat das 05 Uhr-Frühstück übernommen, wie immer die ganz Abrechnung spitzenmässig übernommen....Kiran macht den Essraum-und Schuhraum....Manuela die Musikerin ist gestern auf die Hütte gekommen, es gab wie gewohnt konzertante Musik, ab und zu hat auch Daniel mit seiner Flöte mitgespielt...unsere Gäste waren begeistert von der Musik....um 23 Uhr sind wir  etwas sehr müde ins Bett geplumst......unser Kuchenbuffet wurde ziemlich gut benutzt, und gelobt, fast alle Kuchen sind gegessen.....es war einfach schön mit den vielen Gästen, streng und nicht immer ganz einfach......carpe diem.....Cyrille&Dave&Kiran& Daniel& Kurt& Mauela und Mara..

heute erwarten wir 6 Gäste.....

ganz vergessen

20. Juli.....ganz vergessen oder besser gesagt fand ich am Samstag keine Zeit zum Tagebuch schreiben...Tagwache war 02.45 ...wir erwarteten 37 Gàste und diese kamen....Käthy eine Bergführerin mit total 15 Gästen......schön.....wir waren ziemlich beschäftigt, aber ein guter Tag mit Musik und Sonne...es wurde viel gebacken, Kiran hat einen Schoggikuchen gemacht der himmlisch war.....

im Hinderlig

19. Juli....für mich Tagwache um 04 Uhr....unsere Gäste sind unterwegs Ränfen-Gauli....Wetterhorn und Dossen......Kiran hat gestern ihr erstes Stirnband gehäklet.......sonst war gestern für mich ein etwas mühsamer Tag, irgendwie hatten wir die Zeit etwas verplämert.. aber .es kann ich nicht immer nur super laufen....heute sind wir gut mit den Timing....wir sind alle beschäftigt und ziemlich vorbereitet.....heute erwarten wir 36 Gäste, darunter eine grossen Gruppe...und morgen volles Haus, das wäre das erste Mal in dieser Saison.....ich möchte nicht gerne klagen, aber die Saison war bis jetzt  nicht so besonders gut.....so, ab in die Küche  bin etwas im Hinderlig an der Zeit carpe diem Cyrille mit Team

einmalig

Download
AUDIO-2019-07-18-09-58-09.m4a
MP3 Audio Datei 717.1 KB

18. Juli...allen unsere Gäste kamen um 07 Uhr zum Frühstück...wir erlebten gestern einen wirklich einmalig schönen Abend...alle Gäste  sangen und jodelten unter der musikalischen Begleitung von Kurt Lieder..von der Grossmutter, über den Dirigenten und die ganze Lehrerergruppe und. meine Glarnerfreunde und weitere Alpinisten......da kann ich nur eine Kostprobe weiterleiten.....nun sind sie Alle auf dem Weg in das Urbachtal..heute erwarten wir 9 Gäste, haben Zeit zum Vorbereiten auf die hoffentlich gut besuchten nächsten Tage, sofern das Wetter mitmacht......caroe diem  von uns Allen......Mara ging es gestern nicht so gut, der Magen machte ihr Probleme, ist aber wieder auf der Besserung...

Herausforderung

17. Juli....Tagwache 04.30...unsere Gäste sind unterwegs zum Rosenhorn-Gleckstein, Ränfen-Gauli Dossen und ins Rosenlaui.....wir  hatten einen indischen Gast.....Annamaria eine Freundin aus dem Glarnerland kam gestern für zwei Tage mit einer Freundin...solche Besuche freuen mich immer.....Daniel der Hüttenwartspraktikant ist nun auch mit uns....für mich eine Herausforderung für alle eine passende Arbeit zu finden...ich denke wir schaffen es...heute bekommt Kurt Besuch von der Schule Oberurnen...Lehrerinnen mit Anhang sind bereits im Aufstieg.....Kiran hilft wirklich toll überall mit, zwischendurch wird gehäkelt und wieder aufgetan....Dave hat Instrukterfunktion übernommen.......Flug hat gestern geklappt....mein Risotto wurde von einem Tessinerbergführer gelobt, was mich natürlich sehr freut heute erwarten wir 20 Gäste......carpe diem von uns Allen

Flugwetter

16. Juli....Tagwache für mich 02.50.....die Gäste sind unterwegs zum Wetterhorn, das 05 Uhr Frühstück hat Dave übernommen, ich konnte mich nochmals für zwei Stunden schlafen legen.....alle unsere 28 Gäste sind nun unterwegs....um 09.30 erwarten wir unseren Versorgungsflug...bitter nötig (gäll Stedi).....mit Kiran zu arbeiten macht Freude, sie macht es super......heute kommt Daniel der Hüttenwartspraktiant hoch....ab Freitag erwarten über einige Tage viele Gäste, falls das Wetter stimmt, somit sind wir sehr froh über fleissige Hände....gestern durfte ich wieder einmal meine alte Tätigkeit als MPA ausüben, es hat sich ein Gast im Aufstieg an einem Stein verletzt....so nun ab in die Küche.......carpe diem von uns Allen

Gemüsenotstand

14. Juli...eine Neuigkeit auf der Dossenhütte.... erstes Frühstück um 07.30....wegen dem Wetter...es ist nun gar nicht soo garstig....unsere Gäste warten in der Stube sind unterwegs ins Rosenlaui und Urbachtal....gestern kam Kiran mit ihren Eltern hoch, sie bleibt für zwei Wochen , macht ein Sozialpraktikum....Marlen ist wieder im Tal, sie hat im neuen Dossengipfelbuch eine wunderschöne Zeichnung gemacht...eine Künstlerin...danke vielmal....heute erwarten wir 25 Gäste, beginnen langsam mit dem Vorbereitungen....gut eingeteilt muss auch unsere Arbeit sein....es herrscht Notstand im Gemüseraum...1-2 Tage reicht es noch...hoffe sehr, dass morgen der Versorgungsflug klappt....so,  jedes ist mit einer Arbeit beschäftigt...carpe diem Cyrille&Dave&Kurt&Kiran und Mara

Foto vom Gipfelbuch folgt

im Nebel

4. Juli....Tagwache um 04 Uhr....wir hatten einen lebhaften Tag gestern mit einigen Gruppen die jetzt unterwegs zum Dossen-Ränfen-Gauli und ins Urbachtal sind...mein Blick auf dem Büro ist momentan einfach neblig..zwar war der Morgenstart fast wolkenlos.....heute erwarten wir 16 Gäste, Daniel ein Hüttewartspraktikant kommt hoch, sowie Kiran, die für zwei Wochen ein Praktikum bei uns  macht...Marlen verlässt uns heute, .bei jedem Haslikuchen werden wir an sie denken...das Deko ist einfach wunderschön. gestern kochte sie eine wunderbare Lisenbolognese für unsere zahlreichen Vegis.....Dave ist auch wieder bei uns .....Kurt macht Musik und muss sich glaub noch etwas an das Hüttenleben gewöhnen...so, ab in die Küche...carpe diem Einfach von uns Allen

äs herbstälät

13. Juli......Marlen und ich haben gestern die Küchenschränke tipp top geputzt und neu eingeräumt, herrlich die Schränke zu öffnen, Marlen liebt solche Arbeiten...nach einem Fondueabend ohne Gäste sind wir mit Blitz und Donner schlafen gegangen.....gestern hat sich noch eine 12er Gruppe angemeldet und die Gästezahl ist nach oben geschnellt....schön....nun sind bereits Kuchen gebacken...wir haben genügend Zeit zum Vorbereiten...Dave wird heute wieder kommen, wir hoffen ausgeruht und die Batterien sind wieder geladen....wir erwarten heute 42 Gäste und sind gespannt wann und wie sie ankommen....carpe diem Cyrille&Marlen,&Kurt und Mara die wieder einmal Angst hatte in der Nacht wegem dem starken Wind

Wetterbericht

11. Juli.....einmal mehr erschwert der Wetterbericht unsere Planung.....alle unsere heutigen Gäste haben abgesagt, nun scheint die Sonne und es sieht gar nicht so übel aus.....auch für Samstag...tja...gestern hatten wir noch 3 Gäste die trotz Regen  bei uns waren...sie sind nun auf dem Weg zum Rosenhorn -Glecksteinhütte...bei so wenigen Gästen gibt es so eine laissez-fair-Stimmung....ich habe Zeit für einen Versorgungsflug zu planen...trotz sehr wenigen Gästen gehen uns langsam die Vorräte aus, vor allem das Gemüse hat gelitten bei den hohen Temperaturen ohne Keller....Marlen ist am Zopf backen, der Haushalt ist gemacht, Stirnbandproduktion  geht nur langsam voran....ich habe mich für die "Lismätä" für das neue Enkelkind entschieden , geht definitiv besser...Kurt lebt sich langsam ein und Mara täppälät mir ständig nach.....sooo. carpe diem ...Cyrille & Marlen, Kurt&Mara

 

total schöner Abend

11. Juli.....unsere Gäste sind unterwegs zur Glecksteinhütte, Dossen,, Urbachtal und ins Rosenlaui....wir hatten einen  wunderbaren Abend,,mit den Gästen, viel gelacht und erfahren.....unser letzter Gast kam hoch mit dem Worten..ich glaub ich bin auf`s Matterhorn gestiegen so erledigt wie ich bin....später im Gespräch mit ihr habe ich erfahren, dass sie mit dem Velo von Bern angefahren ist.....unglaublich...sie war aber total begeistert, hatte riesen Freude....mir ist das Risotto gestern sehr gut gelungen, den Gästen schmeckte es wunderbar..es ist schön so zufriedene Gäste in der Stube zu haben.....ich hatte auch Zeit mit ihnen zu plaudern und habe es genossen......Kurt hat sich bereits eingelebt und Mara wird schon wieder durchgeknudelt.....Marlen ist einfach überall da wo sie gebraucht wird und macht es herrlich....ein neues Haslihüttendeko ist bereits entstanden..wir werden es ausprobieren.......heute sehen wir unsere Berge wieder, gestern fast den ganzen Tag waren wir im Nebel......heute erwarten wir leider keine Gäste...für mich gut, es warten einige Büroarbeiten, auch sonst haben wir noch "liegengebliebenes" in den Schränken......also an Arbeit mangelt es nicht.....carpe diem Cyrille, Marlen Kurt &Mara

ä ebigi schüüni

vorweg....Kurt und Mara sind da...sie liegt bereits an der Sonne.....gestern hatten wir einen uuu-schüünä Abig mit Gabi und Heidi aus dem Glarnerland....Marlen hat mir den Rücken frei gehalten, ich hatte Zeit zum plaudern mit den  Beiden....nun sind sie auf dem Weg zur Gaulihütte bei schönstem Wetter..unsere anderen Gäste sind ebenfalls auf dem Weg ins Rosenlaui und Urbachtal.....der Besuch hat mir einfach gut getan und nun starten wir in den neuen Tag..Marlen macht im oberen Stock den Haushalt und Kurt ist mit dem Abwasch beschäftigt...heute erwarten wir 16 Gäste......auf Samstag trudeln bereits die Absagen an.....carpe diem Cyrille&Mara, Marlen&Kurt

die geduldigen Zwei

09. Juli... gestern.11.30 super Flugwetter, dann die Nachricht es gehe nicht , ein Notfall, der Flug wird auf 13 Uhr verschoben, sie starten und just der Nebel kommt, ca. 200 Meter unterhalb der Hütte wieder retour...Flug auf heute 07 Uhr verschoben...Nebel, sie warten immer noch, Kurt und Mara und Gepäck, Marlen ist im Aufstieg.....um 13 Uhr falls der Nebel immer noch da ist wird abgebrochen.....Dave ist im Abstieg und wird sicher Marlen antreffen.....Gestern hatten wir alles junge Gäste , die  unterwegs zum Dossen, Ränfenhorn und Gaulihütte sind...es wurde Joga, Dehnübungen etc. gemacht, wir amüsierten uns über der regen Tätigkeit....heute erwarte ich 10 Gäste, darunter Hüttenwartin Gabi von der Fridlihütte, ich freue mich sehr...schade ist Kurt mit der Musik noch nicht hier.....im Moment bin alleine am Werkeln, Kuchen sind gemacht, warte gespannt auf Neues.....Dave einen schönen, erholsamen Aufenthalt zu Hause...carpe diem Cyrille &Mara in der Warteschlaufe mit Kurt

Wechsel

08. Juli.....ausschlafen....da wir gestern keine Gäste hatten, machten wir uns einen gemütlichen Racletteabend  mit regen Gesprächen.

Heute ist geplant dass Kurt mit Mara&Marlen hoch fliegt, mit Musikinstrumenten und ein paar kleinen Einkäufen....Betonung auf geplant, im Moment würde es passen, wir haben den Flug auf 11.30, wir werden sehen ob es wettermässig passt, sonst morgen....Dave hat einige Freitage und wir Do oder Freitag wieder kommen, Marlen wird mir für diese Zeit helfen, sie kommt bereits seit  einigen Jahren. Ich freue mich....es wird langsam Zeit , dass Mara wieder auf der Hütte ist, es fragen doch einige Gäste nach ihr..

Gestern wollte ich mit der Stirnbandproduktion beginnen...locker so dachte ich, aber.......wie geht der Festemaschenbeginn..keine Ahnung..Youtube weiss es......carpe diem Cyrille&Dave..

ruhiger Sonntag

gestern kamen unsere Gäste ganz unterschiedlich auf der Hütte an....die Einen trocken die Anderen plotsch nass...wir waren etwas beunruhigt wegen den Gewittern, genau donnerte es los als die Gruppen auf dem Grat waren...eine ungemütliche Sache....zum Glück kamen alle gut auf der Hütte an....wir erlebten einen gemütlichen Abend,...gegen 20 Uhr schien die Sonne und das Dessert servierte Dave auf der  Terrasse....ein unangemeldeter Einzelgast überraschte uns noch, dies geschieht heute eher selten....heute sind nun unsere Gäste im Abstieg ins Rosenlaui und Urbachtal...die Hochtourengänger haben alle abgesagt.....unser reichhaltiges Kuchenbuffet wurde gestern bei Kaffee und  regelrecht geplündert....Dave`s Schoggikuchen wurde bis ins Rosenlaui gerühmt....nicht vergessen darf ich unser Adlerbier, auch darüber freuen sich die Gäste.....heute Sonntag wird aufgeräumt, Dave haushaltet im oberen Stock , ich erledige den Küchenputz...nachher wird ausgeruht, wir erwarten keine Gäste.....carpe diem Cyrille & Dave

 

schade

06. Juli...heute bin ich wieder mal früh aufgestanden...unsere Gäste sind unterwegs zum Rosenhorn-Glecksteinhütte, Dossen-Gaulihütte. Die anderen Gästen sind im Abstieg ins Urbachtal und Rosenlaui....Ein Novum für die Dossenhütte, wir durften zwei Gruppen 3 Tage bei uns haben...schön.....gestern kam Monika, meine Hüttenwartspraktikantin von Ende Juli uns besuchen, sie hat uns fachmännisch geholfen, sie kommt von Gastgewerbe, das spürten wir sofort....super, wir freuen uns auf die Zeit mit ihr.....schade...wegen den Wetterprognosen haben nun tatsächlich die Hälfte der Gäste abgesagt, so haben wir von 50 auf 20 reduziert. Schade Urs kommt somit nicht, wir haben uns sooo gefreut. Ja nu...dafür hatten wir gestern 10 Mittagessen, für uns ist das ziemlich viel, Dave hat dies souverän gemeistert .Nun sind wir mit dem Hüttenputz beschäftigt..  Sicher bleibt etwas Zeit zum entspannen....

carpe diem Cyrille&Dave

.

 

unsichere Wetterlage

05. Juli....wieder ausschlafen...das heisst unsere Gäste die 3 Nächte bei uns sind machen es möglich.....wir stellten ihnen das Frühstück hin, so können sie selber entscheiden wann und ob überhaupt sie auf die Tour aufbrechen...3 von den 6 Gàsten verzichten eh auf das Frühstück. Sie sind unterwegs zum Wetterhorn und Rosenhorn...ich denke bei besten Verhältnissen. Gestern war ein ruhiger Tag....fast keine Tagesgäste....Dave hatte Zeit eine super Suppe zu kreieren und einen feinen Gratin zu machen....heute erwarten wir 19 Gäste und sind bereits am vorbereiten...man weiss ja nie was noch kommt....die Wetterlage macht uns etwas Kopfweh, wir hätten volle Hütte gehabt und verständlicher Weise kommen Absagen wegen des Wetters am Sonntag....also flexibel sein....so, ich muss noch ein paar Bestellungen auf Montag erledigen, da kommt ja Kurt mit Mara.....carpe diem Cyrille&Dave

nach äm Rägä

04. Juli....ausschlafen..unseren frühen Gàsten haben wir das Frühstück hingestellt.....die anderen Gäste sind nun im Abstieg ins Urbachtal....unsere Gäste die 3 Nächte bleiben sind unterwegs zum Rosenhorn und Dossen.....gestern kamen doch einige unserer Gäste im Regen hoch, plotsch nass natürlich und das Erstaundlichste.....lachend....schön....dafür erlebten sie einen wunderschönen Sonnenuntergang und Aufgang.....Sophie, Freundin vom Dave rüstet die Rüebli die sonst langsam wegen der grossen Hitze verderben...es ist nicht ganz einfach ohne Keller Gemüse zu lagern....Dave bringt den oberen Stock auf Vordermann...heute kommen keine neuen Gäste, wir haben 6 Gäste.....carpe diem

Cyrille&Dave

filet de rôti glarner avec bâtonnet de pomme de terre fait maison

03. Juli...Tagwache 03.00....unsere Gäste sind unterwegs zum Rosenhorn-Glecksteinhütte und ins Urbachtal....dieser Weg geht immer besser. Gestern verwöhnten wir unsere Gäste mit einem Glarnermenu, da wir Westschweizer unter uns hatten, erklärten wir natürlich das Menu auf französisch....es schmeckte sehr....Dave ist am Haushalten, er erwartet heute Sophie, seine Freundin....ich muss noch einen kleinen Einkauf organisieren, auch sonst gibt es noch Sachen zum aufarbeiten....die Gewitter waren hier auf der Dossen sehr human, nun scheint die Sonne wieder und die Temperaturen sind angenehm...heute erwarte wir 15 Gäste und freuen uns....carpe diem

Cyrille& Dave

mutig

unsere netten Gäste sind unterwegs ins Urbachtal, die Gruppe hat die Dossenhütte genossen, da sie einzige Gäste waren...oh "Schreck ein Maus in der Falle...ich fasse Mut , ich muss es schaffen die Maus zu entfernen....ich glaube mit etwas grimmiger Miene gehe ich in Richtung Dépendance, einer der Gäste fragt was da unten seih...ich, eine Maus....er hat sich freundlicher Weise angeboten sie zu entfernen...nun spare ich meinen Mut auf später auf.....nach einer kühlen Nacht ohne Gewitter fühlt es sich angenehm an. Heute erwarten wir 7 Gäste.....carpe diem Cyrille&Dave

1. Juli

wieder frühes aufstehen und etwas "umäplämpälä"...nachher Frühstück für uns an der Sonne, den üblichen Haushalt erledigen....unsere Gäste sind unterwegs zur Glecksteinhütte und auf den Dossen.....heute erwarten wir 5 Gäste....es kommt etwas harzig in Gang diese Saison...doch arbeitslos sind wir nicht, es warten noch die Küchenschränke auf den Sommerputz....eigentlich ist das Putzen schon ein grosser Teil unserers Tages..tja.... vielleicht finde ich noch etwas Zeit zum Stricken für mein 4. Enkelkind wo im August auf die Welt kommen wird...freue mich  uuusinnig.....natürlich vermisse ich Mara, sie söll doch endlich mal chuu....carpe diem Cyrille&Dave

 

Wochenende

30. Juni....Tagwache 02.50.....unsere Gäste sind unterwegs zum Rosenhprn, Gaulihütte, und ein grosser Teil zum Dossen. Gestern kam Urs zu uns ,hat Bolognese bestens gekocht,natürlich kamen auch seine gewohnten Sprüche, die die ganze Arbeit auflockern....Markus ,der Im August für eine Woche mit uns mi tarbeitet kam "schnuppern" wir waren sehr froh, er hat spontan den Abwasch übernommen. Es ist schon praktisch so eine Abwaschmaschine mit Händen zu haben....wir hatten sehr nette zufriedene Gäste aus alle Welt und Dave unser Sprachentalent ist da in seinem Element. Nun sind Urs und Markus im Abstieg, Dave macht den Haushalt. Eine grössere Gruppe kommt retour. Wir erwarten heute 6 Gäste, die Bedingungen werden immer besser, ev. haben wir heute Sonntag auch ein paar Tagesgäste......allen einen warmen Sonntag, carpe diem Cyrille &Dave

erste Woche

29. Juni......unsere erste Woche ist bereits vorbei, die Gäste kommen zögerlich......heute Tagwache 03.45....die Gäste sind unterwegs zur Gaulihütte wia Ränfenhorn, wir erwarten heute 35 Gäste und freuen uns.....im Aufstieg ist Urs der uns unterstützt....der viele Schnee und die hohen Temperaturen erschweren die Bedingungen.....somit gibt es halt auch einige Stornierungen....Dave ist am Brot ansetzten, der Haushalt muss auch mit wenigen Gàsten gemacht werden, es bleibt uns heute sicher etwas Zeit zum Geniessen.....carpe diem mit angenehmen Temperaturen auf der Dossen....Cyrille, Dave.......ohne Mara

langsam läufts rund

28. Juni...unsere Gäste sind unterwegs ins Urbachtal.....Fritz der uns einige Arbeiten abgenommen hat und die Schlüsselstelle überquerbar gemacht hat, testet mit den zwei Gästen den Abstieg.......heute erwarten wir  8 Gäste.. Langsam sind wir wieder eingespielt, dieses Jahr dauert es bei mir etwas länger, vielleicht hat mein Sturz zu Beginn bei der Bohagstation mich etwas "zunderobsi" gebracht...Dave macht den Haushallt oben und nachher wird vorbereitet auf morgen....Urs wird uns morgen wieder unterstützen..wir freuen uns.....carpe diem Cyrille&Dave

wieder erreichbar

27. Juni.....unsere 2 Gäste sind unterwegs zum Dossen.....endlich sind wir wieder erreichbar per Telefon und online.....nun muss ich meine x Zettel sortieren und hoffentlich richtig eintragen....das Problem mit dem Internet und Telefon hat uns schon den Start erschwert....schön ist, dass wir unsere Dossen nun eingerichtet haben, die Dépendance strahlt , dank der Hilfe von Martin ist alles an seinem Platz..er hat uns gestern verlassen und fehlt natürlich....gestern bekamen wir Besuch von einem Gast der unbedingt etwas "Schaffen" wollte, so sind einige Holzsäcke schön gespalten im Holzraum verstaut worden, heute ist er mit Dave zur Schlüsselstell Richtung Urbachtal abgestiegen um ev. die Passage gut durchgängig zu machen...bei mir wartet halt wie immer mein Zimmer einräumen, diverse Bürosachen erledigen und wie immer carpe diem...Mara fehlt mir schon....Cyrille, Dave

keine Zeit!

24. Juni.....wie war es  doch schön vor 100 Jahren...kein Telefon, kein Internet......seit Freitag sind wir ohne Verbindung oder nur sporadisch.....das gibt ein richtiges "Gnusch" und braucht Zeit und Energie die wir eigentlich anderweitig würden brauchen.....

darum carpe diem Cyrille ,Dave und Martin

die ersten Gäste

23. Juni .... Tagwache um 03.45....unsere ersten Gäste sind unterwegs zur Glecksteinhütte via Rosenhorn und auf den Dossen.....

nach drei anspruchsvollen Tagen des Einrichtens sind wir ziemlich bereit. Es warten aber schon noch einige Arbeiten auf uns....Dave und Martin haben super tolle Arbeit geleistet....danke vielmal......ohhh etwas vermisse ich sehr...Mara...ich habe sie daheim bei Kurt gelassen wegen dem vielen Schnee, sie kommt dann anfangs Juli hoch....sonst ist` wie immer eifach uuu schüüü

carpe diem Cyrille ,Dave und  Martin

neue Saison...alte Liebe

Tagebuch 2019 :

am 14./15. Juni sind wir zur Hütte hoch geflogen worden und haben geschaufelt und geschaufelt, 12 Personen teils von der Sektion, teils von meinem Bekanntenkreis haben  geputzt, eingebiegen, geschaufelt, gewartet, Schlafraum eingerichtet, WC gekärchert, gehofft..etc....das ist nun Schnee von gestern...danke vielmal allen Helfern....heute 18. Juni meine letzten Einkäufe, Gedanken, alles Packen, verabschieden, organisieren und einfach schon mal müde....morgen 19. Juni fliegen wir zu Dossen und werden ALLES versuchen zu verstauen und Eingang und Stube putzen....ab und zu " z nüni nähhh", die Swisscom wird versuchen am Donnerstag unsere Leitung zur Aussenwelt wieder zum"Laufen zu" bringen...das Wichtigste...ich freue mich uusinnig auf die neue Saison und natürlich carpe diem

 

Tagebuch 2018: 

--> Tagebucheinträge 17.8. - 2.10.2018

--> Tagebucheinträge 29.6. - 16.8..2018