einfach nur "Schön"

anfangs Oktober.....so vieles habe ich erlebt....einen guten Hüttenabschluss, die Hütte konnten wir tipptopp einwintern, mein Hüttenchef Giuseppe mit einem Freund haben uns unterstützt, WC- Kübel. flugbereit gemacht, sanitäre Arbeiten erledigt, Flugsäcke eingeräumt, das Wetter hat gepasst....es gibt mir ein gutes Gefühl die Hütte ordentlich zu verlassen...dann bin ich noch am gleichen Abend zur kleinen Lia gefahren, (dies hat mir den Abschied von der Hütte enorm erleichtert), zwei wunderschöne Tage lang konnte ich sie einfach nur geniessen, habe ihr von meiner Hüttenzeit erzählt, sie wird sicher in 25 Jahren Hüttenwartin von der Dossen.....nun warten viele Schachtel auf das "Ausräumen"....die ganze Pracht wartet noch....denn Louis/Lia und Mami waren bis heute 02. Okober noch zu uns nach Niederurnen gekommen...Kurt fährt  heute noch ins Hori und holt die restlichen Schachteln....am Sonntag geht es für den restlichen Oktober ins Engadin mit dem ganzen Büro...natürlich werde ich mich zuerst einmal erholen und meine Batterien wieder aufladen...ich bin sehr dankbar für meine Gesundheit, fast immer war ich voller Tatendrang...dies natürlich dank Dave, meinem Hüttenmitarbeiter, der mir viel abgenommen hat, dank meinen fleissigen Hilfen und dem Springer Urs....EUCH danke, danke.....auch bin ich überwältigt wie viele Tagebuchleser ich habe, hätte nie damit gerechnet.....nun nochmals carpe diem und bis im nächsten Sommer

Cyrille mit Mara

Wasserdruck

hei,ei, ei,.....gotteverdeckelen....habe ich geflucht heute Morgen....diese Woche mussten wir jeden Abend das Wasser bei den Tanks abstellen, damit es nicht einfriert....ein Prozedere das eingefleischt einfach läuft, wir kennen jeden Handgriff, ist auch nicht schwierig....in den letzten Tagen war der Druck sehr gering, es kam wenige Wasser ,warum wissen wir nicht...heute dachte ich so schnell gehe ich nun nicht zum Wasserhahn, ich hörte auch  nichts plätschern, dann im Technikraum...uuuuh, das Wasser strömt über das Becken hinaus ...mehr muss ich nicht sagen...ein Appenzeller wäre sofort nötig gewesen.....nun ist der Schaden behoben und ich im "Hinderlig".....heute noch die letzten Arbeiten, unserer persönlichen Sachen, Retoursäcke bereitstellen etc. gestern Abend haben wir uns ein feines Fondue gegönnt und den Abend genossen....carpe diem Cyrille&Dave und Mara...seit Sonntag keine Sonnenstunde...übrigens gestern standen plötzlich 3 Tagesgäste da, haben was getrunken und sind schnell vor dem leichten Schneefall wieder abgestiegen

 

 

Wettermodelle

ständig ändernde Wetterprognosen bereiteten mir doch einige Überlegungen.zuerst sah es nach einem schlechteren Samstag aus ,dann wieder eher viel besser...wir haben entschieden und werden am Freitag die Hütte schliessen und ins Tal gehen.....die etwas längere Zeit nutzen Dave und ich mal in Ruhe alles anzugehen, die anderen Jahre gab es immer Vollgaszeiten, die Hütte verlassen ohne grosses putzten, da das Wasser ja abgestellt werden musste....etwas Zeit mit "Gsprächeln" haben wir auch. Wenn alles klappt kommt am Freitag mein Hüttenchef und macht die wichtigen sanitären Arbeiten, kontrolliert etc.....nachher gehen wir sicher müde, aber total glücklich über die gute Saison ins Tal...ich natürlich auf direktem Weg zu der kleinen Lia.....langweilig wird es uns heute nicht...carpe diem Cyrille&Dave und Mara

Endspurt

24. September.....wir haben uns entschieden die Saison zu beenden, dies auf Grund der Wetterlage, es ist für uns viel besser alle Arbeiten bei nicht so garstigem Wetter tu machen...gestern war es so richtig Winter, in Flachland schien die Sonne, bei uns schneite es.

Dave in ich machten das Inventar tipptopp fertig, haben bereits Vorräte winterdicht eingeräumt, heute werden die Wasserleitungen eingerollt...eigenartig, nach den Regenfällen sind unsere Tanks wieder voll, diesmal unnötig, ja nu...so können wir mit dem Hüttenputz so richtig verschwänderisch umgehen...es gibt noch einiges zu tun, alle Betten abziehen , gut in Schachteln versorgen, etc etc....carpe diem Cyrille&Dave ..Mara...natürlich dazwischen "Znüni nähhh"

Winter

23. September....Herbstanfang oder Winteranfang?....die Aussicht aus meinem Zimmer ist eher winterlich....Dave und ich werden heute Innenarbeiten machen uns sobald die Sonne sich zeigt Aussenarbeiten...ich habe mich entschlossen das kommende Wochenende nicht mehr zu bewarten, die Wetterlage ist zu unsicher....nach einem nicht so guten September ist mir die jetzige Wetterlagen zu instabil....Arbeit gibt es genügend..also ab an die Arbeit und carpe diem Cyrille&Dave mit Mara

alles hat ein Ende

22. September....unsere Gäste sind unterwegs ins Urbachtal, 3 auf den Dossen......gestern war eine bunt gemischte Gästeschar in der Stube, ein sehr angenehmer Abend......doch mit den Vorräten geht es zu Ende...bei vielen Dingen heisst es, das ist das "Letzte", wenn ich den Wetterprognosen glauben kann, war es wirklich das letzte Wochenende...Urs verlässt und heue wieder, ich habe seine Mitarbeit wie immer sehr genossen...heute werden Dave und ich eine etwas ruhige Kugel schieben, nur das Nötigste wird gemacht, ab morgen beginnen wir dann mit dem "Zusammenräumen, Inventar etc...dazwischen etwas Sonne, falls sie scheint zu speichern, Gäste sind diese Woche bis Freitag keine angemeldet......gegen Ende der Woche werde ich dann entscheiden, wann wir ins Tal gehen...ja, ja, es war eine schöne, strenge interessante, herrliche  Saison mit vielen tollen Gästen, eindrücklichen Erlebnissen .....carpe diem Cyrille, Dave, Urs und Mara

das isch z Läbä....

21. September...Tagwache um 04. 30....unsere Gäste sind unterwegs......das isch z Läbä hät mir gestern ein Gast gesagt, wie recht er hat....doch heute bin ich etwas "näb dä Schuä"...bereits fiel mir der Kaffeefilter  natürlich voll auf den Boden....kurz darauf die Mehlbüchse, mehr muss ich gar nicht dazu sagen....heute sind Urs und ich bis mittags alleine, darum muss ich nun sofort wieder in die Küche....trotz der Absage einer grösseren Gruppe (was natürlich nervt) sind wir etwas über 40....also carpe diem Cyrille& Urs   und Mara

Sonne pur

20. September...hei, ei,  ei...so wunderschön heute Morgen und diese Warme...meine Gäste sind unterwegs ins Urbachtal...wir verbrachten einen sehr interessanten spannenden Abend miteinander, sie haben die Ruhe auf der Hütte und das Nachtessen und überhaupt sehr genossen....heute erwarte ich 14 Gäste.....ich bin am Brot und Kuchen backen, dazwischen die restlichen Vorbereitungen,.....ev. etwas Sonne tanken wird mir gut tun..bin etwas erkältet...oder so....am späteren Nachmittag kommt dann Urs hoch, freue mich...carpe diem Cyrille&Mara

über den Wolken

19. September 2019: .....mein Eintragsproblem ist gelöst, danke vielmal Urs....unsere Gäste sind abgestiegen, auch Dave ist bereits auf dem Weg ins Tal, so bin ich alleine im Team...heute erwarte ich 2 Gäste, diese Woche war es ziemlich spärlich mit Gästen, aber da bin ich nicht alleine, bei einigen Hütten plämberläts auch so aus....wir hoffen noch unser ausgebuchtes Wochenende zu bewirten, Dave kommt am Samstag wieder hoch und morgen kommt bereits Urs auf die Hütte und unterstützt mich....bin soo froh um solche Springerhilfen....dann am Sonntag werden wir entscheiden je nach Wetterprognosen wie weiter.... auf alle Fälle beginnen wir mit dem "Zusammenräumen"...momentan finde ich, die Zeit auf der Hütte verging im Nuu.....so, nun lege ich mich noch "35" Minuten an die Sonne, nachher wir gearbeitet, Brot backen etc.....Mara sitzt unter dem Tisch, sie mag es nicht wenn Dave geht....carpe diem Cyrille& Mara......übrigens gestern Abend hatten wir 5 Gäste in zwei Etappen, 3 kamen spät von der Gleckstein via Wetterhorn....wir erlebten trotzdem einen angenehmen interessanten Abend...