Tagebuch 2020

Telefonate

05. August......Frühstück um 07.30 bei herrlichem Winterwetter......was haben wir gestern gemacht....Telefone, Telefone....unglaublich wir waren den ganzen Tag beschäftigt(leicht übertrieben) mit Umbuchungen, Abmeldungen, Auskünften..etc....es hat den ganzen Tag über leicht geschneit und war garstig...unsere 2 Gäste haben uns heute verlassen undd werden die Dossen sicher nicht so schnell vergessen....heute wird Schnee geschaufelt, gebacken....wir erwarten trotz schneebedecktem Weg 22-26 Gäste, darunter Sepp der Hüttenchef, er macht Arbeiten an der Wasserleitung.....ebenso sind gestern Kurt und Simone mit der kleinen Lia einkaufen gegangen, wir haben uns entschlossen erneut einen Versorgungsflug zu machen...eine Hütte ohne Bier, das geht gar nicht, gäll Martin!.....

so, ab in die Küche....sonniges carpe diem Cyrille&Dave und Mara...die geht heute wieder nur unter Begleitung hinaus, es könnte ja eine Dachlawine kommen

Winter

04. August......unsere 2 Gäste haben um 8 Uhr gefrühstückt....sie sind doch etwas überrascht vom Schnee....trotz unserer Infos wollten sie es trotzdem wagen und sind gestern hoch gestiegen...sie geniessen es aber doch hier oben....auf heute haben wir allen Gästen abgesagt...wie es morgen aussieht werden wir sehen....gestern Abend haben wir vorsorglich die Wasserleitung abgestellt zur Hütte....doch heute Morgen bei der wieder Öffnung mussten wir feststellen , es kommt gar nichts an Wasser..auch da abwarten....tja so ist das Hüttenlaben eben auch.....sich den Wettergegebenheiten anpassen.....heute werden wir noch einiges an Büro erledigen und den Putzraum auf Vordermann bringen, Brot und Kuchen für die nächsten Tage backen.....unsere Telefonverbindung stellt auch alle 30. Minuten ab, Dave geht mit dem Besen hoch und befreit die Schüssel vom Schnee...eine ssss- Verbindung.....winterliches carpe diem Cyrille&Dave mit Mara die wiedermal ein Angsthase ist und nur unter Begleitung nach draussen geht

 

ruhiger Sonntag

03. August.....nach einem gemütlichen  Sonntag starten wir mit einem Regentag in die neue Woche....2 Gäste wollen trotz unfreudlichen Bedingungen kommen....wir haben auch heute Zeit diverse Abeiten zu erledingen...gestern waren wir sehr bemüht alle unsere Vorhaben zu erledigen...die Spensa ist wieder begehbar und Küche strahlt , sanitäre Anlagen bekamen eine Tiefenreinigung....für die nächsten Tage sind wir bereit....ab Mittwoch bis Sonntag sind alle Plätze vergeben....dem Feuerindenalpen steht nichts mehr im Wege...wir freuen uns....auch kommen in den nächsten Tagen ehemalige Hüttenhilfen auf Besuch....auf diese freue ich mich speziell...regnerisches carpe diem Cyrille%Dave und Mara

chlei näb dä Schuäh

02. August.....den frühen Gästen haben wir das Frühstück hingestellt, ein Paar ist gar nicht gegangen, die andere Gruppe hat wieder wetterbedingt umgekehrt....Stedi ist im Abstieg ins Urbachtal, wir hoffen er kommt noch trocken ins Tal....wir waren uuuuh froh um ihn...er hat abgewaschen und abgewaschen, bedient und super die Schlafräume gemacht...einfach gesagt ein toller Allounder....werde ihn vermissen....gestern war ich etwas näb dä Schuäh, war extrem müde, da ich vorhher sehr schlecht geschlafen habe....es gab ja Älplermagronen, plötzlich kam der Geanke..habe ich überhaupt noch Magronen und genug davon...herrgotstärnächeib wo sind sie....da nicht alle Gäste gekommen sind hatten wir gerade genug....alle Gäste waren zufrieden udn hatten Freude an den 1.Augustbrötchen und der ruhigen Atmosphäre bei uns.....das Wetter war gut, wir konnten einige Höhenfeuer sehen, draussen war es sehr angenehm der Mond fast kugelrund, die Sternen leuchteten....eigentlich ...ä ebigi schüni....mein letzter 1. August auf der Dossen...ein etwas komisches Gefühl.....für heute  haben alle Gäste abgesagt...wir werden den Sonntag mit aufräumen verbringen und etwas ausruhen, ab Mittwoch kommen wieder viele Gäste...freue mich jetzt schon auf`s Racelette heute Abend....dann ab ins Bett.....so, vorher ab in die Küche....

carpe diem Cyrille&Dave...Stedi dir einen guten Abstieg und danke 1000x.....natürlich auch Mara unser Schisshase..bei jedem Donner und Windstoss leidet sie....

1. August...tritts im Morgenrot daher

01. August.....Tagwache um 05 Uhr.....es war wirklich ein Morgenrot.....unsere Gäste waren auf dem Dossen und sind im Abstieg ins Urbachtal...im Moment müssen wir sehr flexibel sein ,Umbuchungen sind alltäglich, einen Speiseplan zu machen ist fast unmöglich...heute gibt es aber traditionel Älplermagronen und Apfelmus.....wir sind nur noch 21 Gäste....Dave und ich haben bereits gut vorbereitet, Stedi schmeisst den Haushalt und hält uns den Rücken frei für "Backereien"....wir sind gespannt wie es mit den angekündigten  Gewittern aussieht.....einen schönen 1. August allen im Tale, wir werden hier oben Ruhe haben und geniessen es....carpe diem Cyrille&Dave&Stedi und Mara

Abschied und Willkommen

schön wars

31. Juli....Dave hat das frühe 5Uhr Frühstück übernommen...den ersten Gästen stellten wir das FK hin.....die Gäste sind unterwegs zum Rosenhorn, Dossen, Ränfen und Gaulihütte, Urbachtal und Rosenlaui.....gestern ist Kurt und Celine gut unten in der Hitze angekommen,  Stedi kam mit Sohn und Freund hoch....nun ist Stedi am haushalten und abwaschen, Service und Ausschank am werken wie wenn er nie weg gegwesen wäre....ich bin extrem froh über mein wechseldes eingespieltes Team, dies erleichtert mir den Alltag sehr....1000x "DANKE"......heute erwarten wir 32 Gäste, Kuchen und Brot sind im Ofen,Hütte geputzt.....also ab in  die Küche und Gemüse rüsten....carpe diem Cyrille&Dave&Stedi und Mara.....gäll Celine gestern häts grägnät im Haslibärg.....

 

wieder im "Hinderlig"

30. Juli...Tagwache um 05 Uhr.....die Gäste sind in allen Richtungen unterwegs...wir hatten wieder einen schönen Abend gestern, nach allen Arbeiten genossen wir noch einen Génepi von Celine....ja , sie ist heute mit Kurt ins Tal geflogen, im Gepäck Musikinstrumente und einiges an Abfall...heute Abend werden wir zum Hasliberg schauen und ihr gute Nacht wünschen...es war eine schöne Zeit mit ihr, ich mag sie sehr....Kurt ist auch wieder zu Hause und wie vorausgesagt geht etwas nicht ,diesmal ist es die Waschmaschine.....alles kommt in die Jahre.... wir werden die Musik vermissen....Dave kam auch mit dem Flug hoch und ist bereits in der Küche am werken. er hat eine Überraschung mitgebracht einen Tatzelwurm...herzlichen Dank dem Spender vom Taxiunternehmen..heute erwarten wir 25 Gäste, es gibt wieder mal Risotto....heute kommt Stedi mit seinem Sohn hoch...Stedi wird uns übers Wochenende unterstützen.....z Nüni nähh....

carpe diem Cyrille&Dave und Mara.....

einfach nur schön

29. Juli...ausschlafen, bin um 06 Uhr aufgestanden.....wir verbrachten einen wunderbaren Hüttenabend, es wurde gespielt, gelacht, diskutiert und Kurts Musik genossen.....sie waren voller Lob über mein Nachtessen....schön.....danke vielmal....der Wind, der Wind, das himmlische Kind....es hat gestern wirklich gestürmt....plötzlich kam ein Gast und meldet, dass der grosse schwere Tisch sich auf und davon gemacht hat....unglaublich, wir konnten ihn retten mit einigen Plessuren....ich konnte mir Zeit nehmen und mit meinem Besuch gesprächlen...Celine hat das Ganze toll gemeistert.....vielen Dank an dich.....auch Kurt kam aus seiner Reserve heraus und hat serviert,dies sogar mit Freude...(er macht sonst nur gerne Hintergrundareiten)......das Wasser sprudelt in die Tanks...heute erwarten wir 22 Gäste.....Celine und Kurt sind am haushalten, der Nebel kommt und geht....ich werde mich in der Küche beschäftigen mit.....Gruss an Cave im Tal....carpe diem Cyrille&Celine&Kurt und Mara

im Hinderlig

27./28. Juli.....ich fand keine Zeit zum Tagebuch schreiben.....gestern waren wir bei der Wasserfassung am reparieren und siehe da, es kommt ein Rinnsal.....doch oben bei den Wasserschläuchen käme viel Wasser, doch wohin gehen unter dem Schnee die Schläuche....nächste Woche kommt Sepp, der Hüttenchef hoch und lässt mich wieder duschen......heute ist Dave ins Tal gestiegen, er hat zwei Tage frei....heute ist Magda eine Skitourenkollegen mit Roland hochgekommen, gerade rechtzeitig vor dem Gewitter, wir haben 16 Gäste, etwas lockerer....heute Morgen war das erste Frühstück um 02 Uhr, wir stellten es hin, nachher bin ich um 02.30 aufgestanden, Dave hat das 05 Uhr Frühstück übernommen...vor dem Mittag haben wir fast alles bereit gemacht, Kuchen und Brot sind gebacken...ich habe sicher etwas Zeit mit meinem Besuch zu plaudern.....carpe diem Cyrille&Celine&Kurt&Mara der Gewitterschisshase und Dave im Tale

Geburtstagskind

26. Juli...heute bin ich wieder früh aufgestanden 02.45 unsere Gäste sind unterwegs zum Rosenhorn-Glecksteinhütte, Gaulihütte, Dossen, Urbachtal und Rosenlaui.... nach 5 Uhr bin ich nochmals schlafen gegangen, Dave hat das  6.30 Frühstück gemacht.Gestern kamen wetterbedingt ein paar Absagen, so waren wir am Abend 30 Gäste....heute feiern wir Kurts Geburtstag, da gibt es am Abend einen feinen Muscatbleu....was wir kochen wissen wir noch nicht, unser Menueplan kam total durcheinander...von einmal 6 Gästen sind es nun 28 geworden.....eigentlich sollten Dave und ich zur Wasserfassung, da stimmt einfach was nicht...ebenso mühsam ist unser  Nebelwetter, kein warmes Wasser und unser Strom  nimmt ständig ab....also liebe Sonne komm.....Celine und Dave sind am"haushalten" Kurt werkelt draussen mit Mara und ich gehe Küche putzen.....einen schönen Sonntag ...carpe diem Cyrille und Team mit Mara

nass nass

25. Juli...Tagwache um 06.30...den ersten Gästen stellten wir das Frühstück hin.....gestern war es einfach nass, doch die weingien Gäste kamen mit einem "Lächeln" an...es wurde ein gemütlicher Abend.... ich hatte eine kleine Energiekrise...so denke ich mal...heute bin ich wieder fitter.....wir sind am Vorbereiten auf unsere Gäste, Kuchen und Brot sind gebacken, Suppe köchelt...es gibt Spaghettiplausch.....wir erwarten 34 Gäste, im Moment sind wir noch im Nebel..wir brauchen dringend Sonne, haben kein warmes Wasser mehr....ab in die Küche...carpe diem Cyrille mit Team und Mara

unglaublich

24. Juli...Dave hat das 5 Uhr-Frühstück gemacht, für mich heisst dies etwas ausschlafen bis 06.15....wir hatten Besuch vom Brochhüttenpaar....euer Besuch hat uns gefreut.....heute erwartet Celine Vater und Bruder....gestern Abend um 09.30 bin ich mit Mara nach draussen gegangen...da taucht aus dem Nebel eine Gestalt auf Mara bellt und ich staune, wir erwarten keinen Gast mehr....ich fage ihn..kommst du vom Urabachtal..er, nein von den Bergen....erkomme vom Wetterhorn alleine....am Donnerstag um ca. 9 Uhr lief er bei uns voerbei und am Abend um 21.30 wieder bei uns vorbei....er ging noch nach 22 Uhr  ins Rosenlaui bei Nebel, es sind ja nur 3 Stunden....mein Angebot zum übernachten wollte er nicht annehmen...ich hoffe sehr er ist gut unten angekommen....sogar im Hotel Rosenlaui sah man das Licht der Stirnlampe, Dres rief mich an und fragte ob ich noch Gäste vermisse....hei ei ei nichts ist unmöglich ......heute erwarten wir nach einigen Absagen noch 8 Gäste...wir haben Zeit unser Gemüse zu versorgen und Vorbereitungen auf morgen zu machen......carpe diem.... Stedi wir nehmen uns heute Zeit zum "Znüni nääh" und gratulieren dir herzlich zum Geburtstag......Cyrille und Team

Versorgungsflug

23. Juli.....Tagwache um 03.15....eine grosse Sektionsgruppe geht auf`s Rosenhorn und wieder retour via Rosenlaui....die anderen Gäste sind im Abstieg in`s Urbachtal und Rosenlaui.....gestern gab`s ein Glarnernachtessen, Netzbraten und Kartoffelstock, ein Netzbraten hat im Backofen die Nacht verbracht...oooha....pünktlich un 8 Uhr kam der Heli mit pumpenvoller Last, die Gäste schauten dem Spektakel zu....alles hat geklappt, danke Swiss-Helikopter.....auch gestern habe ich nochmals Eier bekommen, danke vielmal...wir werden heute gerade eine Rüäblitourte machen....nach Argauerart, gäll Celine....wie gewohnt ist Dave und Celine am "haushalten"Kurt macht den Abwasch...nachher müssen wir unsere Einkäufe kontrollieren und einräumen....heute erwarten wir 18 Gäste, es wird etwas ruhiger...

die Sonne scheint durch den Nebel...für mich einfach etwas herbstlich.....Neuigkeiten für alle die Janine kennen, sie hat vorgestern eine kleine Tina bekommen....sooo schüüü....herzliche Gratulation der jungen Familie.....so ab an die Arbeit carpe diem vom Hüttenteam

Regennacht

22. Juli....wir konnten ausschlafen bis 06.15...den ersten Gästen haben wir das Frühstück hingestellt, sie konnten aber nicht gehen, da es sehr stark regente und windete....nun sind sie unterwegs zum Gauli und sind soeben auch wieder durchnässt worden....ständig kommen Regengüsse, so die ganze Nacht lang...unserem Wasserfass kommt dies zu Gute....der Versorgungsflug für morgen ist organisiert, hoffe natürlich dass die Prognosen stimmen und es klappen wird, wir sind ziemlich ausgeschossen....Dave und Celine sind am "ratteren"Kurt wie gewohnt macht den Abwasch und ist zwischen durch am Telefon, Mara liegt unter dem Tisch und wartet auf trockenere Zeiten....ich bin da und dort....Brot/Kuchen sollten gebacken werden, Büro wartet...etc....carpe diem Cyrille&Dave&Kurt&Celine und Mara

heute erwarten wir 23 Gäste, darunter zwei grosse Gruppen

einige Eindrücke

Lieblingsbilder

21. Juli.....um 4 Uhr war unser erstes Frühstück für 20 Gäste....Dave und ich sind um 03.20 aufgestanden....es war ein sehr stilles, schnelles Frühstück, sehr geordnet....schon bald konnten wir wieder für 2 Stunden ins Bett fallen....in allen Richtungen sind die Gäste unterwegs.....leider hat es bereits etwas Regen gegeben.....die ersten Abmeldungen für heute sind eingetroffen....für mich verständlich...

eine holländische Gruppe ist nach 2 Aufentahlten bei uns sehr glücklich im Abstieg....heute zum Frühstück gab es ein 4 Minuten Ei....da ich nochmals Eier bekam von einem Gast, konnten wir es geniessen....heute haben wir noch 10 Gäste vielleicht....für uns etwas eine kleine Enstpannung...ich muss noch dringend Getränke bestellen, uns geht wirklich das ganze Sortiment aus....von zwei sehr sympatischen jungen Damen bekamen wir ein sehr schönes Kopliment...es hat ihnen sehr gefallen und Kurts Musik zu ihrem Absiteg ins Rosenlaui konnten sie trotz einigen Bedenken geniessen....dies tut gut.....Dave und Celine sind am haushalten im oberen Stock, Kurt macht den Abwasch.....carpe diem Cyrille&Dave&Kurt&Celine und Mara

hei, ei, ei,ei

ei, ei ei hüt grad nuchämal.....soeben habe ich 12 wunderschöne Eier bekommen von einem Tagesgast....danke vielmal....die werden wir dann geniessen....

Jodeln

20. Juli....Tagwache um 04.45...unsere Gäste sind unterwegs zum Wetterhorn, Gaulihütte, Rosenlaui und Urbachtal......es war ein schöner Abend, die Gäste erfreuten sich an Kurts Musik....nach dem Nachtessen, wiedermal mein Risotto, begann eine Familie mit Kindern zu jodeln, es war sehr emotionel, wunderschön....so sieht doch ein richtiger Hüttenabend aus....langsam beginnen sich unsere Batterien wieder zu entladen, im Moment arbeiten wir alle sehr viel.....heute erwarten wir 28 Gäste, die Kuchen sind alle weg, es muss Nachschub gebacken werden....ebenso heute muss ich unbedingt den Versorgungsflug das heisst Getränke, Gemüse etc. bestellen....bin bereits etwas im "Hinderlig"....carpe diem Cyrille&Dave&Celine&Kurt und Mara

sonniger Sonntag

19. Juli...Tagwache um 03.15.....ich mache das erste Frühstück und Dave übernimmt 06. Uhr Gruppe.....hei, ei, ei ,das sind schon lange Tage...gestern waren es locker 18 Stunden....wir hatten eine volle Hütte mit vielen jungen Gästen, da gab es für Celine und Dave im Ausschank mit der Anmeldung viel zu tun.....unser Spaghettiplausch wurde gelobt,ebenso die feine Rüeblisuppe mit den Glarnerrüebli...heute können wir bei diesem Wetter sicher Tagesgäste erwarten...Kurt wird die Gäste bei Sonnenschein wieder mit Musik begrüssen. Ihm machte das neblige, trübe Wetter etwas Mühe....Celine ratterte gestern unglaublich den ganzen Tag trotz Nebel. Sie nimmt Dave und mir enorm viel Arbeit ab....heute erwarten wir 32 Gäste...unsere Vorräte mindern sich....ab heute werden wir wieder warmes Wasser haben, dies erleichtert den "Abwasch" unheimlich....so, ab in die Küche....sonntägliches carpe diem Cyrille&Dave&Kurt&Celine und Mara

wunderbarer Sonnenaufgang

18. Juli...Tagwache 05.15.....drei unserer Gäste sind auf das Ränfenhorn mit dem Gleitschirm...an zwei Gästen stellten wir das Frühstück hin...Rosenhorn -Gaulihütte....die anderen Gäste sind im Abstieg ins Urbachtal und Rosenlaui.....alle Gäste kamen gestern bei dickem Nebel hoch, sahen überhaupt nichts....jedoch heute Morgen wunderbar...von kurzer Dauer, bereits sind wir wieder im Nebel....wir brauchen dringend Sonne, unsere Warmwasserproduktion stagniert.....die Stube war gestern Abend mit lebhaften Gesprächen, Geniessern gefüllt...ein toller Abend...heute erwarten wir 37 Gäste, da einige Gruppen dabei sind geht dies unter den Covit-Massnahmen....24 Eier kamen gestern durch Gäste hoch, vielen Dank....heute wird gebacken.....Dave`s Bruder war unter den Gästen, ich glaube es hat ihm sehr Eindruck hinterlassen auf der Dossen....so, Dave und Celine haushalten im oberen Stock, Kurt macht den Abwasch, ich werde die Stube herrichten....nachher wird gekocht....carpe diem Cyrille&Dave&Kurt &Celine und Mara

nebliger Morgen

17. Juli....ausschlafen...keine Gäste gestern, somit kein Frühstück für Gäste...Dave hat seine freien Tage vorbei und ist wieder voll da...gestern kam ein Tagesgast und dies war die Hüttenhilfe von der Trift..er kam bei Regen, hat den Aufstieg trotzedem genossen...für uns gabe es den ganzen Tag so kleinere Arbeiten , Celine hat gebacken....unser Abendessen haben wir genossen, blaue Kartoffeln mit Glarnerziger und Racelettkäse, dazu eine Flasche Wein und einen Ingwerer zum Verdauerli....nachhher gab es noch eine Rund Stadt-Landspiel, Kurt kennt meine Stärke, war froh dass ich etwas später dazu kam, denn bei diesem Spiel bin ich "Sackstark"es war dann auch so als ich auch dabei war......heute erwarten wir 25 Gäste, darunter Dave`s Bruder mit Eiern im Gepäck...Freude herrscht..... nach den nächsten Tagen muss ich einen Versorgungsflug vorbereiten, langsam geht uns das Gemüse aus...der Regen hat unsere Warrertanks gefüllt, auch für diese Sache muss ich mir noch ein paar Gedanken machen....wie ihr seht es wird uns nicht langweilig....carpe diem Cyrille&Dave&Kurt&Celine und Mara

ein trüber Tag

16. Juli.....ausschlafen, um 7.30 machte ich Frühstück für unsere 2 Gäste....sie haben es trotz Regenwetter genossen, eine Familenauszeit für kuze Zeit....nun sind sie im Abstieg ins Rosenlaui, leider bei nassen Verhältnissen...Dave wollte seine freien Tage auf der Hütte verbringen und dies macht er nun auch so gut dies geht....gestern Abend war Fussball angesagt, Kurt und Dave genossen es. Auch Celine und ich konnten es gestern ruhig angehen. Heute werden wir uns mit Vorbereiten auf die nächsten gut besuchten Tage machen...leider geht uns langsam der Eiervorrat aus....das Kuchen backen wird ein Bisschen schwieriger, es gibt "Büroarbeiten" zu erledigen....auch für eine kurze Zeit die Vortschritte unserer kleinen Lia via Face-Time zu bestaunen liegt drin, sobald es aufhört zu regnen einige Aussenarbeiten...Vorfreude auf einen gemütlichen Abend....carpe diem Cyrille&Dave& Kurt&Celine und Mara

Ausmisten

15. Juli...Tagwache um 03.45.....nachdem ich das Frühstück für unsere Gruppe gemacht habe, bin ich nochmals ins Bett gefallen und ohne Wecker weiter geschlafen bis 8 Uhr.....heute regnet es, wir erwarten 2 Gäste....also habe ich genügend Zeit zum "Misten".....es häuft sich so Einiges an in 20 Jahren......manchmal fällte es leichter , manchmal etwas wehmütiger.....es wartet immer noch ein riesen Holzhaufen zum einräumen, Wäsche sollte gewaschen werden ,bei Regenwetter etwas schwierig, zumal wir momentan kein warmers Wasser haben, auch unser Wasservorrat  minimiert sich wieder etc. etc.....langweilig wird es uns nicht ...carpe diem Cyrille, Dave&Kurt&Celine und Mara

im Hinderlig

14. Juli..Tagwache um 04.15... das zweite Frühstück hat Dave übernommern....in allen Richtungen sind die Gäste unterwegs....gestern fast den ganzen Tag Nebel und so auch heute...Dave kam glücklich vom Dossen zurück....Celine und ich waren am "ratteren" über den Mittag, am Abend hatten wir 28 Gäste, eine Gruppe hat kurzfistig abgesagt....ein  Bergführer kam mit einem einheimischen Gast, dieser hat uns mit "jodeln" verzaubert, so auch heute morgen, ebenso Kurts Appenzellermusik kam im richtigen Moment, Appenzellergäste besuchten uns...es ergaben sich interessante Gespräche...wenn ich die Infos vom Tale höre, bin ich gottenfroh hier auf der Dossen zu sein...es soll ja wimmeln von Leuten....heute erwarten wir 10 Gäste und haben etwas Zeit, meine Batterien müsste ich dringen aufladen....carpe aus dem Nebel Cyrille&Dave,Kurt& Celine und Mara

etwas struber Sonntag

13. Juli....Tagwache 04.45...heute geht Dave mit dem SAC-Bern auf den Dossen.....er freut sich sehr und wir hoffen , dass der Nebel die einigen Gäste nicht einhüllt.....gestern war doch einiges los....wunderbares wanderbares Wetter, viele kamen von der Gleckstein, einige Mittagessen, dann 6 kurfristig angemeldetet, gar nicht angemeldete und falsch angemeldte aber tolle Gäste...dies stellte für uns die ganze Planung etwas auf den Kopf.....Kurt und Manuela musizierten zur Freude der Gäste....heute ist Manuela wieder im Abstieg ins Urbachtal, danke vielmal es war schön.....heute erwarten wir 31 Gäste, dies ist das Maximum....es ist interessant wie unterschiedlich die Gäste mit den Massnahmen umgehen, für die einen kein Problem, andere nehmen es sehr ernst.....Celine ist am "haushalten" machte den Empfang hervorragend, Kurt reinigt die Stube und Schuhraum....nachher beginnen wir mit der Küche.....carpe diem Cyrille&Dave vom Dossen, &Celine&Kurt und Mara

Sonntag

12.Juli...Tagwache um 03.Uhr.....eine  grosse Gruppe in  geht heute über den Ostgrat zum grossen Wellhorn, dann wird der Dossen bestiegen und Ränfen-Gauli....wir hatten wieder einen musikalischen Abend, auch heute Morgen spielen sie bereits wieder auf der Terrasse...gestern hatten wir einen gemütlichen Tag mit viel Zeit zum "schatzten"....heute sieht es wieder anders aus...wir sind alle fleissig am Vorbereiten....heute erwarten wir 22 Gäste, kleine Gruppen, dies erschwert und den Betrieb mit den bekannten Massnahmen......ä schünä Sunntig und caroe diem Cyrille&Dave&Celine&Kurt &Manuela und Mara...hei, ei ei soviele.....

Emotionen

11. Juli.....ausschlafen unsere zwei Power-Frauen haben ausgeschlafen.....die beiden Gäste kamen vom Wetterhorn unter misslichen Verhältnissen nach einer sehr langen Tour nass zu uns...nach dem Abendessen, das sie genossen, erlebten wir einen unglaublich schönen Abend....es wurde musiziert, die Beiden haben gesungen und hatten riesen Freude an der Musik bis spät in den Abend....Kurt und Manuela verstehen es immer das "Passende" zu spielen...auch für mich war etwas dabei...bei der kleinen Kneipe( mein Lied) mussten Kurt und ich mit den Tränen kämpfen, dies wird dieses Jahr sicher noch öfter passieren....nach einigen heftigen Regengüssen ist unsere Wasserversorgung wieder in Takt...wir brauchen keine Notfallaktion mit der Sektion, gottlob....es ereignen sich ständig viele Sachen, ich müsste ellenlang berichten...heute erwarten wir 22 Gäste, darunter eine grosse Gruppe....carpe diem Cyrille&Dave&Celine&die Musik und Mara

Abschied

10. Juli...Tagwache 06.Uhr.....unsere Gäste sind ziemlich früh ins Urbachtal abgestiegen, wetterbedingt...Kiran ist mit Daniela und und einer Freundin ins Urbachtal abgestiegen...es war eine tolle Zeit mit ihr...danke vielmal Kiran....unter den Gästen waren zwei Botaniker, sie haben für unsere Hüttenbibliotheke einen Flora Helvetica hochgetragen, Blumen auf dem Weg unter die Lupe genommen und notiert im Buch...vielen Dank, es war sehr spannend mit euch....leider muss unsere Bibliothek warten bis zum nächsten Jahr Covit-19 bedingt.....heute kommt Manuela hoch, es wird musiziert...leider haben ausser zwei die Gäste auf heute wetterbedingt abgesagt....ab morgen haben wir wieder einige Gäste haben.....heute finden wir Zeit zum Backen und wieder die Hütte auf Vordermann zu bringen...gestern wurden die Finken geputzt......carpe diem Cyrille, Dave, Kurt und Mara

im "Hinderlig"aber Freude herrscht

09. Juli----Tagwach um 05.15..Dave hat das Frühstück übernommen......jetzt ist sie da meine Mara, natürlich auch Kurt und Celine flogen hoch mit ein paar Einkäufen.....perfektes Flugwetter und sehr pünktlich kamen sie.....so schön, Mara freute sich unglaublich mit mir...Kiran und Celine sind bereits am Hüttenfinken putzen, Dave kocht, ich habe eine Lasange gemacht und Kurt hat bereits das Büro, sprich Telefon übernommen...heute erwarten wir 13 Gäste.....so schnäll wieder in die Küche ....carpe diem Cyrille&Dave, Kiran, Celine Kurt und Mara.....

schnäll

08. Juli...Tagwache 04.15...Dave und ich machten zusammen das Frühstück, geht etwas schneller. Unsere Gäste sind unterwegs zum Wellhorn, Rosenhorn, Ränfenhorn, Dossen und Urbachtal....es war ein sehr spannender Abend mit verschiedenen Gästen.....schnäll ist im Moment DAS Wort von Dave und mir, immer machen wir schnäll was,Pause, Teepause, Mittagspause, Sonne geniessen, Schlafen etc....gestern wurde bei uns gebacken wie in einer Bäckerei, Kuchen und Brote auf Vorrat....Kiran hat einen wunderbaren Buchweizenkuchen gebacken, den probieren wir heute, Dave Hasli und Aprikosenkuchen und ich einen Schlorzifladen....heute erwarten wir 15 Gäste, ev. finden wir Zeit "schnäll" mal die Hüttenfinken zu putzen, vorausgesetzt unsere Wasserkübel sind voll.....carpe diem Cyrille&Dave und Kiran

Traumtag

07. Juli...Tagwache um 05.15......unsere Gäste sind unterwegs zum Rosenhorn, Gauli und Urbachtal.....die Gäste kamen wieder bei dichtem Nebel hoch sahen gar nichts und heute Morgen das AH-Erlebnis....Sonne pur.....gegen 20 Uhr sind noch 2 Campierer angekommen, müde, nass und durstig.....sie haben dann in ihrem Schlafsäcken draussen geschlafen und heute Morgen wieder munter einen Cafe bei uns getrunken ...Dave und Kiran sind eifrig am Kuchen backen, es könnten ev. einige Tagesgäste kommen bei diesem herrlichen Wetter.....heute erwarten wir 29 Gäste, werden Älplermagronen servieren, (musste kurzfristig das Menue umstellen, da Gäste vom Gauli kommen und gestern Risotto gegessen haben, dies wäre auch unser Plan gewesen)..wir sind da flexibel....Bestellungen sind gemacht für Donnerstag....carpe diem Cyrille&Dave und Kiran

Wochenstart

06. Juli....Tagwache 05. Uhr...Dave hat das Frühstück übernommen, unsere bunt-gewürfelte Gästeschar ist unterwegs zum Rosenhorn, Ränfen und Dossenhorn ,ins Urbachtal und Rosenlaui. Cornelia , neue Hüttenhilfe mitte August kam mit Freundinnen hoch, habe sie vorher nur per Tel. kontaktiert, sie wird zu uns besten passen....heute wieder fat ein herbstlicher Tag...gestern konnten wir einen wunderbaren Vollmond bestaunen, besser gesagt, ich konnte ihn direkt vom Bett aus sehen....heute erwarten wir 11 Gäste. auf Donneratag muss ich noch einen kleinen Einkauf organisieren, Kurt, Mara und Céline kommen hoch mit Mustikinstrumenten....ab Donnerstag gibt es wieder Musik bei uns....hei,ei ei Mara kommt, wie ich mich freue auf meinen treuen Begleiter....Kiran ist ständig fleissig...sie hilft uns super....sie hat "himmlische" Glutenbrötli gebacken, heute oder morgen ist Kuchen an der Reihe....carpe diem, Cyrille&Dave&Kiran....

Sonntag

Tischli mit Aussicht
Tischli mit Aussicht

05. Juli...Tagwache um 03.20....drei Gruppen sind unterwegs zum Wetterhorn, Rosenhorn und Überschreitung Gaulihütte undUrbbachtal...ausser zwei Gästen sind alle gekommen, es war  uneine fast volle Stube zu haben....unter den Gästen war der Präsident von der sektion Erich mit Heidi, danke für den Besuch.....unser Zusatztischli mit Aussicht zum Gstellihorn wurde erstmals benutzt....Kiran ist da und arbeitet wie sie schon lange hier wäre...super sie entlastet uns prima....heute herrlicher Sonnenschein, nach dem gestrigen teils nebligen Tag geniessen wir dies....uheute erwarten wir 13 Gäste...Dave und Krian sind am Kuchen backen, der Haushalt ist gemacht....wir könnens ruhig nehmen....carpe diem Cyrille&Dave undKiran

wunderbarer Morgen

04. Juli.....unsere Gäste wurden mit einem wunderbaren Sonnenaufgang begrüsst, Nebelmeer...herrlich...der Aufstieg machten die Gäste gestern im dichten Nebel...nun  sind sie unterwegs zum Wetterhorn, Hangendgletscherhorn, Gauli und Urbachtal....bereits habe ich 6 Tagesgäste begrüsst...heute kommt Krian mit seiner Mama hoch...wir erwarten 36 Gäste. also voll belegte Hütte gemäss Corona-Massnahmen...Dave hat bereits Kuchen gebacken, gehaushaltet.... Sepp der Hüttenchef hat die Brücke bei Schrätteren montiert, nun können unsere Gäste problemlos die Bäche überqueren..ab in die Küche.....carpe diem Cyrille & Dave

Rägäwätter

03. Juli....Tagwach um 06 Uhr.....gestern hat eine Gruppe wieder umgekehrt und hat nochmals bei uns übernachtet....auch heute mussten sie ihren Start verschieben und machen jetzt Ausbildung, gehen später ins Tal....auch die anderen 5 Gäste änderten ihre Tour und gehen nun unten durch in`s -Gauli...heute so hoffe ich, montiert der Hüttenchef die Brücke beim Tobegerbach, dies ist unbedingt nötig, bediesen Wassermbeengen ist die Überquerung nicht möglich......Gewitter und Regen begleitet uns im Moment...heute erwarten wir 8 Gäste....ab morgen solls das Wetter gut werden und macht es etwas einfacher für uns.....morgen kommt Kiran hoch und unterstützt uns, sie war schone letztes Jahr eine Woche bei uns..freue mich.....regernisches carpe diem Cyrille &Dave

herzliche Aussicht

02. Juli....unsere Gruppe hat selbständig gefrühstückt...sind auf dem Weg zur Glekstein via Rosenhorn, das Wetter ist so lala...ich würde sagen herbstlich aber wanderbar.....heute erwarten wir wieder 5 Gäste, haben also Zeit für Vorbereitungen und Aufarbeitungen....gestern haben wir den Weg zur Dépendance geschaufelt und hoffen die Sonne leistet auch noch etwas Wärme dazu...die Gäste von gestern durften meine Rosenlauli-Linsenburger geniessen, sowie viel Platz in der Stube.....wir freuen uns auf ein gut besuchtes Wochenende und hoffen natürlich das Wetter macht mit.....carpe diem Cyrille&Dave

etwas herbstlicher Morgen

01. Juli...Tagwache um 03.15.....eine grösserer Gruppe macht sich auf den Weg für die Wellhornüberquerung...eine noch nicht oft begangene Route von der Dossen aus....super, so stehen die "Oberhasler" heute auf dem Wellhorn....das Wetter sah zuserst sehr herbstlich aus, nun strahlt die Sonne....nach dem frühen Frückstück habe ich mich nochmals aufs Ohr gelegt, Dave hat das 6Uhr-Frühstück übernommen.....nun sind wir am "Haushalten", nachher müssen wir den Weg zur Dépendance frei schaufeln, damit unsere Gäste sicher in die Nachtlager kommen.....heute erwarten wir nur 5 Gäste, (halt wieder Wetterprognosen bedingt kamen absagen). Gestern wurden wir wieder für unsere gute Küche gelobt, dies ist wie Honig auf  der Seele in dieser Saison....so, ab in die Küche und an die"Büroarbeiten"...carpe diem Cyrille&Dave

ein herrlicher Tag

30 .Juni....Tagwache um um 05 Uhr...Dave hat das Frühstück gemacht, unsere Gäste sind unterwegs zum Dossen und in`sUrbachtal.

Heute erwarten wir 11 Gäste. Kuchen  und Suppe ist für die Tagesgäste bereit....Freude macht mir wenn ich Telefon von lieben Kollegen bekomme und einen Schwatz machen kann, so gerade heute.....danke euch....gestern haben wir noch die Schränke fertig eingerichtet und nun kann es eigentlich losgehen....Corona macht mir schone etwas Mühe ( werde es aber nicht immer wieder schreiben)es ist  einfach soo....heute haben wir etwas Zeit uns an die Sonne zu setzten , es ist einfach herrlich da oben.....carpe diem Cyrille& Dave

Mara im Tal die mir fehlt....

29. Juni.....ausschlafen, wir hatten es bereits nötig, das frühe z Morgä ist nicht ganz ohne....heute erwarten wir wieder wetterbedingt nur 5 Gäste, über Nacht hat es geregnet, der Schnee schmilzt uns buchstäblich davon. Gestern sind alle Gäste gut ins Tal gekommen. Dave und ich haben unser Programm mit Küchenregalen putzen begonnen und heute so hoffen wir werden sie fertig gemacht .Gestern Abend haben wir einen sehr feinen z`Nacht ausprobiert...Birnen-Speck-Kartoffelgratin...."himmlisch" ....Dave  macht jetzt bereits Suppe, ich werde backen, Brot ist am aufgehen, die sonne drückt... .carpe diem Cyrille&Dave

28. Juni....sage und schreibe Tagwach um 02.15....12 von unseren Gästen gingen auf das Rosenhorn, bei dieser Wärme ist es logisch sehr früh zu starten....Dave und ich machten Frühstück, nachher nochmals eine Runde schlafen bis 06.15.....eine Gruppe macht sich auf den Weg ins Urbachtal, dort ist eine Brücke noch nicht montiert und der Bach ist laut Rückmeldung nicht gut zu passieren... wieder mal sind die Wetterprognosen nicht so toll für uns....Gäste sagen wetterbedingt ab, der Regen lässt aber auf sich warten.....alles locker nehmen....auch heute haben die Gäste abgesagt....für uns ein Tag für noch vieles" Liegengebliebenes" zu erledigen, so hoffen wir....

so, noch etwas an die Sonne, dann werden die Küchenregale geputzt und frisch eingeräumt......carpe diem Cyrille und Dave

 

 

 

27. Juni....endlich finde ich Zeit um einmal das Tagebuch zu starten...es ist sooo viel passiert, (nichts schlimmes) aber halt zeitraubend...die Hütte ist zT. gut eingerichtet..dies verdanken wir Martin, der nun wieder im Tale ist und sich an seinen Wanderungen freuen kann...tausendmal "DANKE" dir.....allen anderen Helfern ebenso danke, ohne all die Hilfen würde es gar nicht gehen...gestern kamen die ersten Gäste, es war eine fröhliche angenehme kleine Schar....ja, halt Corona bestimmt wenige.....dieser Virus macht uns das Hüttenleben schon etwas schwer...über dies ein anderes Mal, würde doch eher lange dauern....auf heute erwarten wir Gewittermeldungen bedingt wieder nur wenige Gäste..es kamen einige Absagen, darunter leider einen Besuch auf den ich mich schon lange gefreut habe....ja nu, ein schon etwas eigenartiger Start in meine letzte Saison....Dave ist wieder mit mir auf der Hütte und unterstützt mich sehr....einen schönen Samstag und carpe diem  Cyrille und Dave...Mara wartet daheim bis sie in 10 Tagen kommen kann

bald geht's los

Anfangs Juni 2020.

Wir stecken in den Vorbereitungen für eine der wohl speziellsten Hütten-Saisons, welche die Dossenhütte je erlebt hat.

Aber das trübt die Vorfreude keineswegs - im Gegenteil!