Tagebuch 2020

Sonntag

Tischli mit Aussicht
Tischli mit Aussicht

05. Juli...Tagwache um 03.20....drei Gruppen sind unterwegs zum Wetterhorn, Rosenhorn und Überschreitung Gaulihütte undUrbbachtal...ausser zwei Gästen sind alle gekommen, es war  uneine fast volle Stube zu haben....unter den Gästen war der Präsident von der sektion Erich mit Heidi, danke für den Besuch.....unser Zusatztischli mit Aussicht zum Gstellihorn wurde erstmals benutzt....Kiran ist da und arbeitet wie sie schon lange hier wäre...super sie entlastet uns prima....heute herrlicher Sonnenschein, nach dem gestrigen teils nebligen Tag geniessen wir dies....uheute erwarten wir 13 Gäste...Dave und Krian sind am Kuchen backen, der Haushalt ist gemacht....wir könnens ruhig nehmen....carpe diem Cyrille&Dave undKiran

wunderbarer Morgen

04. Juli.....unsere Gäste wurden mit einem wunderbaren Sonnenaufgang begrüsst, Nebelmeer...herrlich...der Aufstieg machten die Gäste gestern im dichten Nebel...nun  sind sie unterwegs zum Wetterhorn, Hangendgletscherhorn, Gauli und Urbachtal....bereits habe ich 6 Tagesgäste begrüsst...heute kommt Krian mit seiner Mama hoch...wir erwarten 36 Gäste. also voll belegte Hütte gemäss Corona-Massnahmen...Dave hat bereits Kuchen gebacken, gehaushaltet.... Sepp der Hüttenchef hat die Brücke bei Schrätteren montiert, nun können unsere Gäste problemlos die Bäche überqueren..ab in die Küche.....carpe diem Cyrille & Dave

Rägäwätter

03. Juli....Tagwach um 06 Uhr.....gestern hat eine Gruppe wieder umgekehrt und hat nochmals bei uns übernachtet....auch heute mussten sie ihren Start verschieben und machen jetzt Ausbildung, gehen später ins Tal....auch die anderen 5 Gäste änderten ihre Tour und gehen nun unten durch in`s -Gauli...heute so hoffe ich, montiert der Hüttenchef die Brücke beim Tobegerbach, dies ist unbedingt nötig, bediesen Wassermbeengen ist die Überquerung nicht möglich......Gewitter und Regen begleitet uns im Moment...heute erwarten wir 8 Gäste....ab morgen solls das Wetter gut werden und macht es etwas einfacher für uns.....morgen kommt Kiran hoch und unterstützt uns, sie war schone letztes Jahr eine Woche bei uns..freue mich.....regernisches carpe diem Cyrille &Dave

herzliche Aussicht

02. Juli....unsere Gruppe hat selbständig gefrühstückt...sind auf dem Weg zur Glekstein via Rosenhorn, das Wetter ist so lala...ich würde sagen herbstlich aber wanderbar.....heute erwarten wir wieder 5 Gäste, haben also Zeit für Vorbereitungen und Aufarbeitungen....gestern haben wir den Weg zur Dépendance geschaufelt und hoffen die Sonne leistet auch noch etwas Wärme dazu...die Gäste von gestern durften meine Rosenlauli-Linsenburger geniessen, sowie viel Platz in der Stube.....wir freuen uns auf ein gut besuchtes Wochenende und hoffen natürlich das Wetter macht mit.....carpe diem Cyrille&Dave

etwas herbstlicher Morgen

01. Juli...Tagwache um 03.15.....eine grösserer Gruppe macht sich auf den Weg für die Wellhornüberquerung...eine noch nicht oft begangene Route von der Dossen aus....super, so stehen die "Oberhasler" heute auf dem Wellhorn....das Wetter sah zuserst sehr herbstlich aus, nun strahlt die Sonne....nach dem frühen Frückstück habe ich mich nochmals aufs Ohr gelegt, Dave hat das 6Uhr-Frühstück übernommen.....nun sind wir am "Haushalten", nachher müssen wir den Weg zur Dépendance frei schaufeln, damit unsere Gäste sicher in die Nachtlager kommen.....heute erwarten wir nur 5 Gäste, (halt wieder Wetterprognosen bedingt kamen absagen). Gestern wurden wir wieder für unsere gute Küche gelobt, dies ist wie Honig auf  der Seele in dieser Saison....so, ab in die Küche und an die"Büroarbeiten"...carpe diem Cyrille&Dave

ein herrlicher Tag

30 .Juni....Tagwache um um 05 Uhr...Dave hat das Frühstück gemacht, unsere Gäste sind unterwegs zum Dossen und in`sUrbachtal.

Heute erwarten wir 11 Gäste. Kuchen  und Suppe ist für die Tagesgäste bereit....Freude macht mir wenn ich Telefon von lieben Kollegen bekomme und einen Schwatz machen kann, so gerade heute.....danke euch....gestern haben wir noch die Schränke fertig eingerichtet und nun kann es eigentlich losgehen....Corona macht mir schone etwas Mühe ( werde es aber nicht immer wieder schreiben)es ist  einfach soo....heute haben wir etwas Zeit uns an die Sonne zu setzten , es ist einfach herrlich da oben.....carpe diem Cyrille& Dave

Mara im Tal die mir fehlt....

29. Juni.....ausschlafen, wir hatten es bereits nötig, das frühe z Morgä ist nicht ganz ohne....heute erwarten wir wieder wetterbedingt nur 5 Gäste, über Nacht hat es geregnet, der Schnee schmilzt uns buchstäblich davon. Gestern sind alle Gäste gut ins Tal gekommen. Dave und ich haben unser Programm mit Küchenregalen putzen begonnen und heute so hoffen wir werden sie fertig gemacht .Gestern Abend haben wir einen sehr feinen z`Nacht ausprobiert...Birnen-Speck-Kartoffelgratin...."himmlisch" ....Dave  macht jetzt bereits Suppe, ich werde backen, Brot ist am aufgehen, die sonne drückt... .carpe diem Cyrille&Dave

28. Juni....sage und schreibe Tagwach um 02.15....12 von unseren Gästen gingen auf das Rosenhorn, bei dieser Wärme ist es logisch sehr früh zu starten....Dave und ich machten Frühstück, nachher nochmals eine Runde schlafen bis 06.15.....eine Gruppe macht sich auf den Weg ins Urbachtal, dort ist eine Brücke noch nicht montiert und der Bach ist laut Rückmeldung nicht gut zu passieren... wieder mal sind die Wetterprognosen nicht so toll für uns....Gäste sagen wetterbedingt ab, der Regen lässt aber auf sich warten.....alles locker nehmen....auch heute haben die Gäste abgesagt....für uns ein Tag für noch vieles" Liegengebliebenes" zu erledigen, so hoffen wir....

so, noch etwas an die Sonne, dann werden die Küchenregale geputzt und frisch eingeräumt......carpe diem Cyrille und Dave

 

 

 

27. Juni....endlich finde ich Zeit um einmal das Tagebuch zu starten...es ist sooo viel passiert, (nichts schlimmes) aber halt zeitraubend...die Hütte ist zT. gut eingerichtet..dies verdanken wir Martin, der nun wieder im Tale ist und sich an seinen Wanderungen freuen kann...tausendmal "DANKE" dir.....allen anderen Helfern ebenso danke, ohne all die Hilfen würde es gar nicht gehen...gestern kamen die ersten Gäste, es war eine fröhliche angenehme kleine Schar....ja, halt Corona bestimmt wenige.....dieser Virus macht uns das Hüttenleben schon etwas schwer...über dies ein anderes Mal, würde doch eher lange dauern....auf heute erwarten wir Gewittermeldungen bedingt wieder nur wenige Gäste..es kamen einige Absagen, darunter leider einen Besuch auf den ich mich schon lange gefreut habe....ja nu, ein schon etwas eigenartiger Start in meine letzte Saison....Dave ist wieder mit mir auf der Hütte und unterstützt mich sehr....einen schönen Samstag und carpe diem  Cyrille und Dave...Mara wartet daheim bis sie in 10 Tagen kommen kann

bald geht's los

Anfangs Juni 2020.

Wir stecken in den Vorbereitungen für eine der wohl speziellsten Hütten-Saisons, welche die Dossenhütte je erlebt hat.

Aber das trübt die Vorfreude keineswegs - im Gegenteil!